Digital Business Cloud

DER TRAUM

Das ak­tu­el­le Buch der Un­ter­neh­me­rin und drei­fa­chen Mut­ter Ve­re­na Paus­der ist mehr als ein flam­men­des Plä­doy­er für ei­ne bes­se­re di­gi­ta­le Bil­dung.

- VON HEI­NER SIE­GER Intention · Martin Luther King, Jr. · Martin Luther

Wenn es nach Ve­re­na Paus­der geht, ist „Das Neue Land“di­gi­tal, welt­of­fen und ver­netzt. Da­zu auch noch ko­ope­ra­tiv und in­no­va­tiv, mo­bil und um­welt­be­wusst – und Über­ra­schung: Es ist schon längst da. Doch man hat es nie ernst ge­nom­men. Jetzt soll es end­lich sicht­bar wer­den. Wie das mög­lich ist – ge­nau dar­über spricht die Au­to­rin. Sie hat ihr Werk ge­schrie­ben im Stil ei­ner gro­ßen Re­de. Vie­le kur­ze Sät­ze. Vie­le Fest­stel­lun­gen. Vie­le For­de­run­gen. Ihr An­lie­gen: di­gi­ta­le Bil­dung für un­se­re Kin­der. Ih­re In­ten­ti­on: Ide­en und Im­pul­se. Für ein Zeit mit Co­ro­na. Für ei­ne Zeit nach Co­ro­na. Die Zeit der Pan­de­mie ha­be ge­zeigt, dass Di­gi­ta­li­sie­rung in der Bil­dung ge­he. Jetzt muss es nach viel­ver­spre­chen­den An­sät­zen aber für sie wei­ter­ge­hen und zum Bei­spiel das Cur­ri­cu­lum ent­schlackt wer­den, da­mit pro­jekt­ba­sier­ter, fä­cher­über­grei­fen­der Un­ter­richt mög­lich ist.

Ein „neues Land“, das klingt wie ei­ne Ver­hei­ßung. Und ir­gend­wie ist es das auch: Die Un­ter­neh­mer­toch­ter ent­wirft ei­ne fas­zi­nie­ren­de Skiz­ze der Zu­kunft, mu­tig und kon­se­quent. Es ist der Ent­wurf ei­nes Lan­des, das nicht mehr auf den Wohl­stand der Ver­gan­gen­heit setzt, son­dern mit neu­en Tech­no­lo­gi­en, Le­bens­ent­wür­fen und vor al­lem Ide­en das Le­ben von uns al­len ver­än­dern wird. „Das Neue Land“ist so et­was wie die Grund­satz­er­klä­rung ei­ner Ge­ne­ra­ti­on, die end­lich Ver­ant­wor­tung über­neh­men, und den ge­sell­schaft­li­chen, po­li­ti­schen und öko­lo­gi­schen Um­bau vor­an­trei­ben will.

Dass wir et­was än­dern müs­sen, di­gi­ta­ler, in­no­va­ti­ver, fle­xi­bler, neu­gie­ri­ger, mu­ti­ger und mensch­li­cher wer­den müs­sen, ist be­kannt. Wor­an es für die Au­to­rin man­gelt, ist die Um­set­zung. Ve­re­na Paus­der setzt Im­pul­se, wie wir in die Gän­ge kom­men. „Wir ha­ben nur zwei Mög­lich­kei­ten. Ers­tens: Wir kön­nen den Wan­del tra­gisch und dra­ma­tisch fin­den, und al­le die­je­ni­gen, de­nen et­was weg­ge­bro­chen ist, ir­gend­wie trös­ten und so lan­ge wie mög­lich not­wen­di­ge Maß­nah­men hin­aus­zö­gern“, schreibt sie. Oder zwei­tens: „Wir kön­nen et­was ma­chen. Wir kön­nen Chan­cen er­öff­nen. Wir kön­nen den Men­schen zei­gen, was vor ih­nen lie­gen könn­te, und ge­mein­sam mit ih­nen ein po­si­ti­ves Bild der Zu­kunft ent­wi­ckeln.“War­um? „Weil es lang­sam Zeit ist“, sagt Ve­re­na Paus­der. Und klingt da­bei ein we­nig wie einst Mar­tin Lu­ther King.

 ??  ?? DAS NEUE LAND
WIE ES JETZT WEI­TER­GEHT 180 Sei­ten, ca. 20,00 Eu­ro (D) ISBN: 978 -3-86 774655 -7 Mur­mann Ver­lag
DAS NEUE LAND WIE ES JETZT WEI­TER­GEHT 180 Sei­ten, ca. 20,00 Eu­ro (D) ISBN: 978 -3-86 774655 -7 Mur­mann Ver­lag

Newspapers in German

Newspapers from Germany