Il­le­ga­les An­ge­bot still­ge­legt

Digital Fernsehen - - Aktuell - TK

An­fang. Ja­nu­ar wur­de ei­ne kri­mi­nel­le Grup­pe auf­ge­löst, die im gro­ßen Stil ein il­le­ga­les IPTV-Strea­m­ing-An­ge­bot be­trieb. Die Er­mitt­lun­gen wur­den von der zy­prio­ti­schen Po­li­zei, der grie­chi­schen Po­li­zei, dem nie­der­län­di­schen Fi­nan­zer­mitt­lungs- und Ge­heim­dienst (FIOD) und der Ab­tei­lung für Com­pu­ter­kri­mi­na­li­tät der bul­ga­ri­schen Po­li­zei durch­ge­führt. Die Ko­or­di­nie­rung lag bei Eu­ro­pol und sie wur­de von Mit­glie­dern der Al­li­anz für au­dio­vi­su­el­le An­ti­pi­ra­te­rie un­ter­stützt. Ins­ge­samt nahm man vier Per­so­nen fest. In Zy­pern, Bul­ga­ri­en und Grie­chen­land wur­den au­ßer­dem 17 Haus­durch­su­chun­gen durch­ge­führt. Dem Netz­werk wird vor­ge­wor­fen, 1200 Fern­seh­pro­gram­me mit In­hal­ten von Sky Deutsch­land, Sky UK und Sky Ita­lia an­ge­bo­ten zu ha­ben. Welt­weit nutz­ten 500 000 zah­len­de Abon­nen­ten das An­ge­bot. Die für die Ver­tei­lung der Ka­nä­le ver­wen­de­ten Ser­ver wur­den von ei­nem nie­der­län­di­schen Un­ter­neh­men ge­hos­tet. Dank der Zu­sam­men­ar­beit mit den nie­der­län­di­schen Be­hör­den konn­ten sie de­ak­ti­viert wer­den. In Bul­ga­ri­en wur­den 84 Ser­ver und 70 Sa­tel­li­ten­emp­fän­ger be­schlag­nahmt. Ei­ne Per­son wur­de in Bul­ga­ri­en fest­ge­nom­men, die drei an­de­ren in Zy­pern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.