Cham­pi­ons Le­ague Kar­tell­amt über­prüft Sky und DAZN

Digital Fernsehen - - Aktuell -

Be­reits 2017 hat­te Sky bei der Aus­schrei­bung der Über­tra­gungs­rech­te für die Cham­pi­ons Le­ague von der UEFA den Zu­schlag er­hal­ten.

Da­mit wa­ren die Rech­te zur Aus­strah­lung der Be­geg­nun­gen des eu­ro­päi­schen Ober­hau­ses bis ein­schließ­lich 2021 in die Hän­de des größ­ten deut­schen Pay-TV-An­bie­ters ge­wan­dert.

Was dann folg­te, wird nun Ge­gen­stand der Er­mitt­lun­gen des Bun­des­kar­tell­am­tes wer­den: Sky teil­te die ex­klu­si­ven Aus­strah­lungs­rech­te mit Vi­deo-Strea­m­ing­an­bie­ter DAZN, was da­zu führ­te, dass Abon­nen­ten der Di­enst­leis­ter nun ent­we­der bei­de An­ge­bo­te be­zie­hen oder sich mit der Hälf­te der CL-Par­ti­en zu­frie­den ge­ben muss­ten. Fer­ner sind durch die Ex­klu­si­v­über­tra­gun­gen bei DAZN nun­mehr 50 Pro­zent al­ler Par­ti­en nur noch über das In­ter­net be­zieh­bar. Ein wei­te­rer Rück­schlag für den ge­mei­nen, klas­si­schen Fern­sehr-Zu­schau­er al­so, nach­dem das Free-TV oh­ne­hin schon kei­ne Rol­le mehr bei der letz­ten Rech­te­ver­ga­be spie­len konn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.