HD Plus baut sein An­ge­bot an at­trak­ti­ven In­hal­ten in UHD aus

Der UHD-Sen­der UHD1 von HD Plus so­wie TE­LE 5 HD wa­gen die sen­sa­tio­nel­le Neu­auf­la­ge der le­gen­dä­ren Kunst-Kult-TV-Rei­he „1000 Meis­ter­wer­ke“. Die Sen­der ho­len ab dem 2. De­zem­ber je­weils sonn­tags ge­gen 20:05 Uhr fünf Meis­ter­wer­ke vor die Ka­me­ra.

Digital Fernsehen - - Inhalt - RI­CAR­DO PET­ZOLD

Be­son­ders die Neu­auf­la­ge von Bild und Ton ma­chen die Sen­dung zu ei­nem be­son­ders sinn­li­chen Er­leb­nis. So hat Un­ter­hal­tungs­künst­ler Fried­rich Liech­ten­stein mit sei­nem un­nach­ahm­li­chen Tim­bre in der Stim­me den Staub von der Do­ku­men­tar-Rei­he weg­ge­pus­tet und den Text zu fünf Meis­ter­wer­ken in sei­ner ein­ma­lig an­de­ren Art jetzt für UHD1 und TE­LE 5 neu ein­ge­spro­chen. Hin­zu kommt, dass die Kunst­wer­ke in mo­derns­ter UHD-Qua­li­tät bis ins kleins­te De­tail neu ab­ge­filmt wur­den und an Farb­in­ten­si­tät und Schär­fe kei­ne Wün­sche of­fen­las­sen. Das hoch­auf­lö­sen­de Er­geb­nis in UHD lässt den Be­trach­ter auf dem So­fa je­den Pin­sel­strich er­ken­nen. So plas­tisch, als stän­den die Zu­schau­er im Mu­se­um un­mit­tel­bar vor dem Kunst­werk. Her­aus­ge­kom­men ist ei­ne neue, cris­py Edi­ti­on der le­gen­dä­ren Kunst-Do­ku­men­tar­rei­he „1000 Meis­ter­wer­ke“, die von 1981 bis 1994 be­reits im TV lief. In je­der der zehn­mi­nü­ti­gen Sen­dun­gen wur­de je­weils von ei­nem Off-Spre­cher ein Meis­ter­werk der Ma­le­rei vor­ge­stellt. Start in der Vor­weih­nachts­zeit Für die Pre­mie­re am 2. De­zem­ber sorgt Franz von Len­bach mit „Selbst­bild­nis mit Frau und Töch­tern“, dann fol­gen im Wo­chen­takt Franz von Stuck mit „Sa­lo­me“, Franz Marc mit „Der Ti­ger“, Ale­xej von Jaw­lens­ky mit „Me­di­ta­ti­on“und last but not least Was­si­ly Kand­ins­ky mit „Im­pro­vi­sa­ti­on III“. Fried­rich von Liech­ten­stein da­zu: „Das For­mat hat mich schon frü­her fas­zi­niert. Es ist mir ei­ne Eh­re, nun der Neu­auf­la­ge ei­nen ganz ei­ge­nen Aus­druck zu ver­lei­hen. Die An­mut der aus­ge­wähl­ten Bil­der be­rührt mich auf ei­ne ganz be­son­de­re Art und Wei­se per­sön- lich und das ist na­tür­lich nun Be­stand­teil der neu­en Edi­ti­on. So wird bil­den­de Kunst nun für die Zu­schau­er wie­der echt at­trak­tiv.“Kai Blas­berg, TE­LE 5-Chef: „Fried­rich Liech­ten­stein ist wah­re Kunst in Fi­gur und das For­mat ist über­ra­schend an­ders. Wie TE­LE 5, das Arte für den klei­nen Mann. Ich sag nur eins: Zum ers­ten Mal ist Fern­se­hen in Sa­chen Kunst bes­ser als je­der Be­such im Mu­se­um.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.