Dis­ney+

Digital Fernsehen - - Aktuell -

Dass sämt­li­che Dis­ney-Pro­duk­tio­nen aus dem An­ge­bot von Net­flix ver­schwan­den, zeig­te: Man meint es ernst – Wer in Zu­kunft In­hal­te von Dis­ney Pixar, Star Wars-Fil­me, Mar­vel-Ad­ap­tio­nen und das Pro­gramm von Na­tio­nal Geo­gra­phic strea­men möch­te, wird an Dis­neys ge­plan­tem Strea­m­ing­ser­vice nicht mehr vor­bei­kom­men. Star­ke Neu­pro­duk­tio­nen in­ner­halb der oh­ne­hin be­lieb­ten Fran­chi­ses im Fir­men-Port­fo­lio sol­len Dis­ney+ di­rekt auf Kurs brin­gen – so ste­hen ei­ne neue Se­rie um den Re­bel­len-Agen­ten Cas­si­an An­dor aus dem Star Wars Spin-Off „Ro­gue One“und ein ei­ge­nes For­mat für den düs­te­ren Ger­ma­nen­gott Lo­ki aus dem Mar­vel-Co­mi­c­uni­ver­sum in den Start­lö­chern. Das Auf­kau­fen von bis zu 60 Pro­zent der Ak­ti­en­an­tei­le des Strea­m­ing-Por­tals Hu­lu soll eben­falls hel­fen, Dis­ney+ den Weg zu eb­nen. Den Rest des Un­ter­neh­mens wür­de man auch ger­ne über­neh­men, wie Dis­ney-Chef Bob Iger nun in ei­nem In­ter­view mit CNBC be­kannt gab. Der Kauf von

21st Cen­tu­ry Fox wird al­so wahr­schein­lich nicht das En­de der Fah­nen­stan­ge ge­we­sen sein. Der OTT-Ser­vice soll in den USA in ei­nem spä­te­ren Quar­tal 2019 star­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.