News

Ak­tu­el­les aus der Bran­che

Digital Manufacturing - - INHALT -

Zeit ist Geld – das gilt nicht nur im lau­fen­den Be­trieb, son­dern auch für die In­be­trieb­nah­me neu­er An­la­gen. Tox Pressotech­nik hat da­her sei­ne Pres­sen-ge­stel­le der Cmb-rei­he stan­dar­di­siert. Ent­schei­det sich ein An­wen­der für ei­ne Stan­dard­ver­si­on, pro­fi­tiert er von den deut­lich kür­ze­ren Lie­fer­zei­ten. Ide­al auf­ein­an­der ab­ge­stimm­te Bau­grup­pen ver­rin­gern zu­dem den In­stal­la­ti­ons­auf­wand. Die Cmb-pres­sen kom­men so­wohl für ma­nu­el­le als auch au­to­ma­ti­sier­te Ver­fah­ren zum Ein­satz und sind oft Teil ei­ner Fer­ti­gungs­li­nie. Trotz ih­rer schlan­ken Bau­form sind sie ver­win­dungs­steif und sta­bil, wie der Her­stel­ler ver­spricht, so dass sie ide­al zum Ver­for­men, Rich­ten, Bie­gen, Pres­sen und Prä­gen ein­ge­setzt wer­den kön­nen. Im Ver­gleich zu Son­der­bü­geln, die kun­den­spe­zi­fisch kon­stru­iert, ge­plant und ge­fer­tigt wer­den müs­sen, re­du­ziert sich die Lie­fer­zeit der Stan­dard­ver­si­on um rund 50 Pro­zent. Die neu­en Cmbbü­gel ste­hen in drei Va­ri­an­ten zur Ver­fü­gung und sind für Press­kräf­te zwi­schen 10 und 320 Ki­lo­new­ton aus­ge­legt. Die Aus­la­dung be­trägt 200 Mil­li­me­ter, die Öff­nung wird durch die Werk­zeug­kupp­lung be­stimmt und misst 430 Mil­li­me­ter. Dies reicht für ei­nen ma­xi­ma­len Hub von 200 Mil­li­me­tern aus. Sie kön­nen mit dem elek­tro­me­cha­ni­schen Ser­vo­an­trieb, ei­nem pneu­mo­hy­drau­li­schen-kraft­pa­ket oder mit dem Hy­drau­lik­zy­lin­der be­stückt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.