Freie Emp­fangs­wahl:

Digital Tested - - Inhalt -

Der Me­dia­re­cei­ver 601 der Te­le­kom ist ide­al für En­ter­tain TV Sat

Haupt­be­stand­teil des neu­en En­ter­tain TV Sat-An­ge­bots der Te­le­kom ist der neue Me­dia­re­cei­ver 601, der den Fern­seh­ge­nuss erst mög­lich macht. Er ver­eint IP-TV mit dem Sa­tel­li­ten­emp­fang. Wir neh­men die Box ein­mal ge­nau­er un­ter die Lu­pe.

Wie von der Te­le­kom ge­wohnt er­reicht die Box gu­te ver­packt mit al­ler­lei Zu­be­hör den Kun­den. Im Ge­gen­satz zu den rei­nen IPTV-Ge­rä­ten wird die Kom­bi­box für den Sa­tel­li­ten und IPTV-Emp­fang nur in schwar­zer Far­be an­ge­bo­ten. Äu­ßer­lich sind auf den ers­ten Blick na­he­zu kei­ne Un­ter­schie­de zum rei­nen IPTV-Ge­rät zu se­hen, ein­zig die Grö­ße un­ter­schei­det die Bo­xen, denn das Sat-Mo­dell ist et­was grö­ßer. Zu­be­hör ist reich­lich da­bei. Ne­ben An­schluss­ka­beln für Netz­werk und HDMI sind die Fern­be­die­nung und ein ex­ter­nes Netz­teil ent­hal­ten. Ein klei­ner Hin­weis weist den Kun­den dar­auf hin, dass er un­be­dingt das Netz­teil der Sat­box ver­wen­den soll und nicht das ei­nes an­de­ren Te­le­kom Me­dia­re­cei­vers. Die Box selbst ist an der Front mit vier Grund­be­dien­ele­men­ten und ei­nem Ein-AusTas­ter be­stückt- Po­si­tiv fällt das Dis­play auf, wel­ches Ka­nal­na­men und Zu­satz­hin­wei­se an­zei­gen kann, ge­ra­de im Ra­dio­be­trieb ist es ei­ne ech­te Hil­fe um oh­ne den Fern­se­her ein­zu­schal­ten die Box be­die­nen zu kön­nen. An der Rück­sei­te fällt so­fort der Un­ter­schied zur 400er Bau­rei­che auf, denn der MR 601 hat ne­ben dem klas­si­schen Netz­werk­an­schluss auch noch zwei Tu­ner-An­schlüs­se ver­baut. Mit die­sem Twin-DVB-S2-Tu­ner las­sen sich Si­gna­le ver­schie­de­ner Sa­tel­li­ten­po­si­tio­nen – in ers­ter Li­nie na­tür­lich As­tra auf 19,2 Grad Ost – emp­fan­gen. Des Wei­te­ren ste­hen an der Rück­sei­te zwei USB 3.0-An­schlüs­se, je ei­nen op­ti­schen und ko­axia­len Ton­di­gi­tal­aus­gang und ei­nen HDMI-An­schluss, über den auch UHD-Ma­te­ri­al in per­fek­ter Qua­li­tät auf den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.