FA­ZIT

DigitalPHOTO (Germany) - - TEST & TECHNIK -

Die (viel­leicht zu) ho­hen Er­war­tun­gen kann die Canon EOS R nicht er­fül­len. Uns fehlt vor al­lem ein sta­bi­li­sier­ter Sen­sor, der für mehr Fle­xi­bi­li­tät beim Fo­to­gra­fie­ren ge­sorgt hät­te. Für die EOS R spricht ihr erst­klas­si­ges Au­to­fo­kus­sys­tem (5655 AFPo­si­tio­nen und bis -6 LW!), ih­re In­di­vi­dua­li­sier­bar­keit – und ihr Preis. Denn mit 2.500 Eu­ro ist sie güns­ti­ger zu ha­ben als Ni­kons Z 7 (3.699 Eu­ro) oder So­nys Al­pha 7R III (um 3.200 Eu­ro). Eos-fo­to­gra­fen kön­nen al­so zu­grei­fen – oder ab­war­ten und auf ei­ne mög­li­che EOS R Mark II hof­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.