Klei­ner Gim­bal: DJI Os­mo Po­cket

DigitalPHOTO (Germany) - - AKTUELLES -

Wer un­ter­wegs und aus der Hand ver­wack­lungs­freie Vi­de­os auf­neh­men möch­te, fin­det mit Gim­bals, wie dem DJI Os­mo, ei­ne pas­sen­de Aus­rüs­tung. Der neue Os­mo Po­cket un­ter­schei­det sich zu sei­nen Schwes­ter­mo­del­len vor al­lem in der Grö­ße: Mit ei­ner Län­ge von nur 12 cm und ei­nem Ge­wicht von 116 Gramm passt der Gim­bal mit in­te­grier­ter Ka­me­ra in je­de Ja­cken­ta­sche. Die Ka­me­ra ver­fügt über ei­nen 1/2,3-Zoll-sen­sor, der Vi­de­os in bis zu 4K-auf­lö­sung bei 60 Bil­dern pro Se­kun­de (bei ei­ner Bi­tra­te von bis zu 100 Mbit/s) er­mög­licht. Fotos sind als Ein­zel­bild mit 12-Me­ga­pi­xel-auf­lö­sung in JPEG und RAW mög­lich. Das Bild­ma­te­ri­al wird auf ei­ner mi­crosd-kar­te ge­spei­chert. Ei­nen in­ter­nen Spei­cher gibt es nicht. Der Os­mo Po­cket ist kon­zi­piert, um oh­ne wei­te­res Zu­be­hör Fotos und Vi­de­os auf­neh­men zu kön­nen. Ein klei­nes Touch­dis­play bie­tet ein we­nig Über­sicht und die Mög­lich­keit, Ein­stel­lun­gen vor­zu­neh­men. Über ei­nen bei­lie­gen­den USB-C- und Light­ning-ad­ap­ter kann der klei­ne Gim­bal auf Wunsch mit ei­nem Smart­pho­ne ver­bun­den wer­den. Das lohnt sich, denn über die neue, kos­ten­freie App DJI Mi­mo wird der Funk­ti­ons­um­fang des Gim­bals er­heb­lich er­wei­tert. Für die Sta­bi­li­sie­rung der Ka­me­ra hat DJI ei­nen me­cha­ni­schen 3-We­ge-gim­bal kon­zi­piert. Der im Hand­griff in­te­grier­te Ak­ku ist nicht aus­tausch­bar, ver­fügt über 875 mah und soll den Os­mo Po­cket bei Vi­deo­auf­zeich­nung (4K, 30p) für bis zu zwei St­un­den mit Ener­gie ver­sor­gen. Preis­lich liegt der DJI Os­mo Po­cket bei 359 Eu­ro und ist ab so­fort er­hält­lich. Un­ser aus­führ­li­cher Test­be­richt folgt in der nächs­ten Di­gi­talp­ho­to-aus­ga­be. (th)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.