DigitalPHOTO (Germany)

HIER SPIELT DIE MU­SIK BER­LI­NER AUSSTELLUN­GSMONAT

Mit dem Eu­ro­pean Month of Pho­to­gra­phy, kurz EMOP, wird Ber­lin für vier Wo­chen zum Zen­trum der eu­ro­päi­schen Fo­to­kunst­sze­ne – mit zahl­rei­chen Aus­stel­lun­gen, Le­sun­gen und so­gar Fo­to­fil­men.

- Arts · Photography · Berlin · European Union · Europe · Sturm Ruger Firearm Company · Berliner Akademie der Künste · Dresden Academy of Fine Arts

Seit 2004 wird Ber­lin al­le zwei Jah­re zum Zen­trum der eu­ro­päi­schen Fo­to­gra­fieSze­ne, dann näm­lich steigt der Eu­ro­pean Month of Pho­to­gra­phy – ein mitt­ler­wei­le fest im Kul­tur­ka­len­der der Haupt­stadt eta­blier­tes Event, das sich ei­nen Mo­nat lang der Kunst­form Fo­to­gra­fie wid­met. 100 Ver­an­stal­tungs­or­te zei­gen vom 1. bis 31. Ok­to­ber fo­to­gra­fi­sche Po­si­tio­nen – in klei­nen Ga­le­ri­en eben­so wie in Mu­se­en oder auch Bot­schaf­ten der Stadt. Dem nicht ge­nug, bie­tet das Pro­gramm auch Le­sun­gen, Fil­me über Fo­to­gra­fie und Ge­sprä­che. So ge­wäh­ren in der Rei­he „Ar­tists in Ac­tion“u. a. die Fo­to­gra­fen Olaf Hei­ne, Mi­ron Zow­nir oder Kat­ja Ru­ger Ein­bli­cke in ih­re Stu­di­os – oder die neue Rei­he „Pho­to Book Talk“, in der drei Ber­li­ner Ver­la­ge im Ge­spräch mit den Fo­to­graf*in­nen ih­re Wer­ke vor­stel­len.

Zu­kunft der Fo­to­gra­fie

Den Auf­takt des „EMOP“ma­chen fünf Dis­kus­si­ons­run­den, die sich über die Zu­kunft des Me­di­ums Fo­to­gra­fie aus­tau­schen und ei­nen Blick wa­gen, wie und ob sich in ei­ner Zeit nicht en­den wol­len­der Bil­der­flut das ein­zel­ne Fo­to über­haupt noch be­haup­ten kann.

Der zen­tra­le Aus­stel­lungs­ort wird auch in die­sem Jahr die Aka­de­mie der Küns­te Ber­lin, am Bran­den­bur­ger Tor, sein. Dort fin­det auch die groß an­ge­leg­te Werk­schau KON­TI­NENT – Auf der Su­che nach Eu­ro­pa statt, ei­ne the­ma­tisch an­ge­leg­te Ge­mein­schafts­aus­stel­lung der 23 ak­tu­el­len Mit­glie­der von OST­KREUZ – ei­ner Agen­tur der Fo­to­gra­fen. Auf­grund der Co­ro­na-pan­de­mie und den da­mit ein­her­ge­hen­den Zu­gangs­be­schrän­kun­gen wird in ei­ni­gen Aus­stel­lungs­häu­sern dar­um ge­be­ten, vor­ab Aus­stel­lungs-zeit­fens­ter zu re­ser­vie­ren so­wie On­line-ti­ckets für kos­ten­pflich­ti­ge Ver­an­stal­tun­gen zu er­wer­ben. Das dies­jäh­ri­ge Pro­gramm des Eu­ro­pean Month of Pho­to­gra­phy fin­den Sie auf der über­sicht­lich ge­stal­te­ten Web­site. Ber­lin | Bis 31. Ok­to­ber | www.emop-ber­lin.eu

 ??  ??
 ??  ?? >> Die Hel­mut New­ton Stif­tung zeigt Bil­der New­tons und wei­te­rer Fo­to­gra­fen in der Aus­stel­lung „Ame­ri­ca 1970s/80s“(s. Mel­dung auf der lin­ken Sei­te).
>> Die Hel­mut New­ton Stif­tung zeigt Bil­der New­tons und wei­te­rer Fo­to­gra­fen in der Aus­stel­lung „Ame­ri­ca 1970s/80s“(s. Mel­dung auf der lin­ken Sei­te).
 ??  ?? >> Da­vid Me­ckels Fo­to als Teil der Aus­stel­lung „KON­TI­NENT – Auf der Su­che nach Eu­ro­pa“, zu se­hen in der Aka­de­mie der Küns­te.
>> Da­vid Me­ckels Fo­to als Teil der Aus­stel­lung „KON­TI­NENT – Auf der Su­che nach Eu­ro­pa“, zu se­hen in der Aka­de­mie der Küns­te.
 ??  ?? >> Ar­bei­ter­fo­to­gra­fie der 1920er-jah­re von Kurt Pfan­nen­schmidt, Ernst Thor­mann und Richard Wal­ke im Bröhan-mu­se­um Ber­lin.
>> Ar­bei­ter­fo­to­gra­fie der 1920er-jah­re von Kurt Pfan­nen­schmidt, Ernst Thor­mann und Richard Wal­ke im Bröhan-mu­se­um Ber­lin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany