DigitalPHOTO (Germany)

AUS­LEUCH­TUNG IM REM­BRANDT-STIL

- Scott Kel­by Fo­to­graf & Buch­au­tor

Po­si­tio­nie­ren Sie Ihr Mo­del seit­lich zum Fens­ter – so­dass das Licht haupt­säch­lich von der Sei­te kommt –, er­zie­len Sie je­nen dra­ma­ti­schen Look, der als Rem­brandt-aus­leuch­tung be­zeich­net wird und auf der dem Fens­ter ab­ge­wand­ten Ge­sichts­hälf­te des Mo­dels ein Drei­eck aus Licht er­zeugt. Ob­wohl die­ser Look aus der Epo­che des Ba­rocks stammt und so­mit mehr als 400 Jah­re alt ist, er­freut er sich bis heu­te gro­ßer Be­liebt­heit. Bei die­sem Por­trät zum Bei­spiel wird die von der Ka­me­ra aus ge­se­he­ne rech­te Ge­sichts­hälf­te vom Fens­ter­licht in Sze­ne ge­setzt, wäh­rend die dem Fens­ter ab­ge­wand­te lin­ke Hälf­te die für die­sen Stil cha­rak­te­ris­ti­sche, drei­ecki­ge Licht­flä­che auf der Wan­ge di­rekt un­ter­halb der Au­gen­par­tie er­ken­nen lässt.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany