DigitalPHOTO (Germany)

Hau­tre­tu­sche mit Af­fi­ni­ty Pho­to Por­trät­op­ti­mie­rung im Hand­um­dre­hen

-

Af­fi­ni­ty Pho­to ist ei­ne leis­tungs­star­ke Soft­ware zur Bild­be­ar­bei­tung. Hier stel­len wir Ih­nen ei­ne Funk­ti­on vor, mit der Sie je­des Por­trät prä­zi­se und oh­ne über­trie­be­ne Weich­zeich­nung re­tu­schie­ren kön­nen.

Af­fi­ni­ty Pho­to bie­tet vie­le prak­ti­sche Werk­zeu­ge zur pro­fes­sio­nel­len Por­trätre­tu­sche. Der Re­pa­ra­tur­pin­sel und das Klo­nen-werk­zeug zum Bei­spiel sind per­fekt, um Fält­chen und klei­ne Män­gel zu ent­fer­nen. Dar­über hin­aus er­mög­li­chen Ih­nen die An­pas­sungs­op­tio­nen, Farb­tö­ne zu in­ten­si­vie­ren und so die Wir­kung Ih­rer Auf­nah­men zu ver­stär­ken. Das Bes­te dar­an ist aber, dass Sie die­se Nach­jus­tie­run­gen auf se­pa­ra­ten Ebe­nen aus­füh­ren kön­nen. Dies er­laubt Ih­nen, ein­zel­ne Aus­wir­kun­gen prä­zi­se zu re­du­zie­ren, wenn die Bild­be­ar­bei­tung un­na­tür­lich wirkt – ei­ne üb­li­che Stol­per­fal­le bei der Por­trätre­tu­sche.

Die nütz­li­che Funk­ti­on von Af­fi­ni­ty Pho­to, die Sie ge­gen über­trie­be­ne Weich­zeich­nung der Haut schützt, nennt sich „Fre­quen­zen tren­nen“. Da­bei wird ein Bild in zwei Ebe­nen ge­teilt. Die un­te­re Ebe­ne be­inhal­tet die De­tails in den nied­ri­gen Fre­quen­zen, das heißt die Farb­tö­ne. Bei ei­nem Por­trät ist das die Haut­tö­nung. Die obe­re Ebe­ne da­ge­gen im­pli­ziert die De­tails in den ho­hen Fre­quen­zen, sprich die fei­nen Tex­tu­ren, Haut­po­ren und klei­nen Fält­chen im Ge­sicht. Die Tren­nung die­ser Fre­quen­zen bei ei­nem Fo­to be­deu­tet, dass Sie sie un­ab­hän­gig von­ein­an­der be­ar­bei­ten kön­nen. So kön­nen Sie z. B. fle­cki­ge Haut oder Au­gen­rin­ge weg­re­tu­schie­ren, oh­ne die Po­ren und Fält­chen zu glät­ten. Und um­ge­kehrt – da­bei stem­peln Sie Pi­ckel und Mut­ter­ma­le in der Ebe­ne der ho­hen Fre­quen­zen weg. Mit an­de­ren Wor­ten, dank die­ser Funk­ti­on kön­nen Sie ein Ge­sicht ma­kel­los ma­chen und gleich­zei­tig na­tür­lich wir­ken las­sen.

In den nächs­ten Schrit­ten zei­gen wir Ih­nen, wie Ih­nen die per­fek­te und den­noch nicht über­trie­be­ne Re­tu­sche ei­ner Por­trät­auf­nah­me ge­lingt.

 ??  ??
 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany