Dax bricht dra­ma­tisch ein

Donau Zeitung - - Wirtschaft -

Der Aus­ver­kauf an den Ak­ti­en­märk­ten hat sich am Don­ners­tag be­schleu­nigt und den deut­schen Leit­in­dex auf den nied­rigs­ten Stand seit knapp zwei Jah­ren ge­drückt. Ängs­te vor es­ka­lie­ren­den Span­nun­gen zwi­schen den Ver­ei­nig­ten Staa­ten und Chi­na las­te­ten auf den Kur­sen, der Dax sack­te um 3,48 Pro­zent auf 10 810 Zäh­ler ab. An­schlie­ßend er­hol­ten sich die Kur­se leicht, no­tier­ten aber wei­ter deut­lich im Mi­nus. Es war der größ­te Ta­ges­ver­lust seit dem Br­ex­itVo­tum in Groß­bri­tan­ni­en im Ju­ni 2016. Aus­lö­ser der Flucht aus Ak­ti­en war die Fest­nah­me der Fi­nanz­che­fin des chi­ne­si­schen Smart­pho­ne-Her­stel­lers Hua­wei in Ka­na­da. Die USA drän­gen ih­ren nörd­li­chen Nach­barn zur so­for­ti­gen Aus­lie­fe­rung der Toch­ter von Hua­weiG­rün­der Ren Zhengfei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.