Fah­rer ei­nes Streu­fahr­zeugs ge­steht töd­li­chen Un­fall

Donau Zeitung - - Bayern -

Über­ra­schen­de Wen­de im Be­ru­fungs­pro­zess we­gen fahr­läs­si­ger Tö­tung ge­gen ei­nen Streu­fahr­zeug­fah­rer: Am sechs­ten Pro­zess­tag hat der An­ge­klag­te sein Schwei­gen ge­bro­chen und nach drei Jah­ren zu­ge­ge­ben, dass er aus Ver­se­hen ei­ne 71 Jah­re al­te Fuß­gän­ge­rin über­fah­ren hat. Er ha­be ge­dacht, er sei über ei­nen gel­ben Sack ge­fah­ren, sag­te der 58-Jäh­ri­ge vor dem Land­ge­richt Würz­burg. Zu­dem ent­schul­dig­te er sich bei den An­ge­hö­ri­gen der To­ten. Der ehe­ma­li­ge Mit­ar­bei­ter der Ge­mein­de Er­la­brunn (Land­kreis Würz­burg) war zu ei­ner Haft­stra­fe von ei­nem Jahr und zehn Mo­na­ten ver­ur­teilt wor­den. Nun wird in der Be­ru­fung neu ver­han­delt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.