We­ni­ger Bü­ro­kra­tie wa­gen

Donau Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Heb­am­me per Maus­klick“(Bay­ern) vom 5. Ja­nu­ar:

Lei­der wird die­ser gan­ze Ak­tio­nis­mus von Sei­ten des Frei­staats kei­ne ein­zi­ge Heb­am­me mehr ge­ne­rie­ren. Ich be­fürch­te, dass die von über­bor­den­der Bü­ro­kra­tie ge­plag­ten Heb­am­men noch mehr Pa­pier­krieg auf­ge­halst be­kom­men. Die­se An­lauf­stel­len wer­den die Heb­am­men mit Fra­ge­bö­gen, Stel­lung­nah­men und Ein­la­dun­gen zum Run­den Tisch zu­schüt­ten. Ei­ne ech­te Hil­fe wä­re ei­ne an­ge­lern­te Kraft im Kreiß­saal, wel­che sich um das Drum­her­um küm­mert, z. B. Be­stel­lung von Me­di­ka­men­ten und Ein­mal­ar­ti­keln, das Ro­tie­ren und Sor­tie­ren der­sel­ben, die Rei­ni­gung der Schrän­ke, das stän­dig klin­geln­de Te­le­fon und nicht zu ver­ges­sen das Qua­li­täts­ma­nage­ment. Das könn­te Zeit für wirk­li­che Heb­am­men­ar­beit schaf­fen.

Mau­re­en Dal­ton, Krum­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.