Wird Ale­xa zur Wan­ze?

FDP und Grü­ne war­nen In­nen­mi­nis­ter

Donau Zeitung - - Politik - VON PHIL­IPP WEHRMANN

Berlin Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer und die In­nen­mi­nis­ter der Län­der be­ra­ten ab Mitt­woch bei der In­nen­mi­nis­ter­kon­fe­renz un­ter an­de­rem über di­gi­ta­le Sprachas­sis­ten­ten wie Ale­xa. Vom Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um heißt es, Da­ten von sol­chen Ge­rä­ten oder smar­ten Kühl­schrän­ken dürf­ten Er­mitt­lern nicht ver­schlos­sen blei­ben. Ein Be­schluss­vor­schlag, der un­se­rer Re­dak­ti­on vor­liegt, sieht Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für die „Spu­ren­si­che­rung in der di­gi­ta­len Welt“vor. Sie sol­len bis zur Herbst­sit­zung des Gre­mi­ums er­ar­bei­tet wer­den.

Kon­stan­tin von Notz, in­nen­po­li­ti­scher Spre­cher der Grü­nen-Frak­ti­on, kri­ti­siert die Plä­ne. „Die jüngs­ten Über­le­gun­gen von Horst See­ho­fer, di­gi­ta­le Spu­ren von in­ter­net­fä­hi­gen Ge­rä­ten in Pri­vat­haus­hal­ten auch als Be­weis­mit­tel vor Ge­richt zu ver­wen­den, sind bes­ten­falls ex­trem un­aus­ge­go­ren“, sag­te er un­se­rer Re­dak­ti­on. Er wirft der Bun­des­re­gie­rung Un­tä­tig­keit bei der Si­cher­heit von Ge­rä­ten für das In­ter­net der Din­ge vor. „Statt mil­lio­nen­fa­cher Wan­zen und un­si­che­ren Smart-Ho­me-Ge­rä­ten im pri­va­tes­ten Le­bens­be­reich brau­chen wir si­che­re Ge­rä­te und kla­re recht­li­che Vor­ga­ben“, be­ton­te er.

Kon­stan­tin Kuh­le, in­nen­po­li­ti­scher Spre­cher der FDP-Frak­ti­on, warnt vor Grund­rechts­ein­grif­fen. „Die Über­wa­chung des pri­va­ten Wohn­raums durch di­gi­ta­le Ge­rä­te wie Ale­xa ist ein un­ver­hält­nis­mä­ßi­ger Ein­griff in die Un­ver­letz­lich­keit der Woh­nung“, sag­te er un­se­rer Re­dak­ti­on. „Die In­nen­mi­nis­ter dür­fen bei der Prü­fung der Be­weis­si­che­rung in der di­gi­ta­len Welt kei­nen im­mer wei­ter rei­chen­den Ab­bau der Pri­vat­sphä­re be­trei­ben“, füg­te er hin­zu. Kuh­le for­dert vom SPD-ge­führ­ten Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­ri­um, „den weit­rei­chen­den Über­wa­chungs­plä­nen der In­nen­mi­nis­ter ei­ne Ab­sa­ge“zu er­tei­len.

Fo­to: Brit­ta Pedersen, dpa

Er­mitt­ler sol­len Zu­griff auf Sprachas­sis­ten­ten er­hal­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.