Wie nah ist die CIA an Kim dran?

2017 er­mor­de­ter Halb­bru­der soll In­for­mant ge­we­sen sein

Donau Zeitung - - Politik -

Seo­ul Süd­ko­reas Ge­heim­dienst hat zu­rück­hal­tend auf ei­nen Zei­tungs­be­richt re­agiert, dem zu­fol­ge der 2017 er­mor­de­te Halb­bru­der des nord­ko­rea­ni­schen Macht­ha­bers Kim Jong Un zu Leb­zei­ten ein CIAIn­for­mant war. Sei­ne Be­hör­de kön­ne nicht be­stä­ti­gen, „ob wir In­for­ma­tio­nen dar­über ha­ben“, sag­te ein Spre­cher des na­tio­na­len Auf­klä­rungs­diens­tes (NIS) in Seo­ul am Di­ens­tag auf An­fra­ge.

Das Wall Street Jour­nal be­rich­te­te, Kim Jong Uns Halb­bru­der Kim Jong Nam ha­be sich mehr­mals mit Agen­ten des US-Ge­heim­diens­tes ge­trof­fen. „Es gab ei­ne Ver­bin­dung“, schrieb die Zei­tung un­ter Be­ru­fung auf ei­ne Per­son, die mit der An­ge­le­gen­heit ver­traut sei. Das zei­ge, wie weit die CIA ge­gan­gen sei, um an In­for­ma­tio­nen über das ab­ge­schot­te­te Land her­an­zu­kom­men. Spe­ku­la­tio­nen über ei­ne Ver­bin­dung der CIA zu Kim Jong Nam, der im Fe­bru­ar 2017 auf dem Flug­ha­fen von Kua­la Lum­pur ei­nem Gift­an­schlag zum Op­fer fiel, gibt es schon seit län­ge­rem. Das Wall Street Jour­nal schränk­te ein, De­tails zur Be­zie­hung der CIA zu Kim blie­ben un­klar. Der Tod Kims, 45, der vie­le Jah­re au­ßer­halb sei­ner Hei­mat ge­lebt hat­te, hat­te welt­weit Schlag­zei­len ge­macht. Al­les deu­te­te dar­auf hin, dass Nord­ko­reas Ge­heim­dienst hin­ter dem At­ten­tat steck­te.

Ex­per­ten hiel­ten es für mög­lich, dass Kim Jong Un den Halb­bru­der im­mer noch als Ri­va­len an­ge­se­hen ha­be. Ei­ne Viet­na­me­sin hat­te Kim Jong Nam zu­sam­men mit ei­ner In­do­ne­sie­rin auf dem Flug­ha­fen ge­tö­tet. Bei­de Frau­en ga­ben an, sie hät­ten ge­dacht, dass sie für ei­nen Fern­seh­scherz ei­nem frem­den Mann Ba­by­öl ins Ge­sicht drü­cken soll­ten. Tat­säch­lich han­del­te es sich um Ner­ven­gift. Als ein­zi­ge ver­ur­teil­te At­ten­tä­te­rin wur­de die Viet­na­me­sin, die der vor­sätz­li­chen Kör­per­ver­let­zung für schul­dig be­fun­den wor­den war, im Mai die­sen Jah­res aus der Haft ent­las­sen.

Kim Jong Un

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.