So re­agie­ren Au­to­fah­rer rich­tig

Bei Un­wet­ter die Fahr­wei­se än­dern

Donau Zeitung - - Geld & Leben -

Stutt­gart Son­nen­schein und an­schlie­ßen­de Un­wet­ter mit Stark­re­gen ge­hen man­cher­orts Hand in Hand. Doch wie re­agie­ren Au­to­fah­rer rich­tig, wenn es plötz­lich aus al­len Wol­ken gießt? Die Ex­per­ten­or­ga­ni­sa­ti­on De­kra gibt ei­ni­ge Tipps. Hef­ti­ger Re­gen kann un­ter­wegs die Sicht bis auf we­ni­ge Me­ter re­du­zie­ren. Dann soll­ten Au­to­fah­rer zwar Tem­po raus­neh­men, aber hek­ti­sches Len­ken oder Brem­sen ver­mei­den. Idea­ler­wei­se fah­ren sie mög­lichst gleich­mä­ßig mit ein­ge­schal­te­tem Ab­blend­licht wei­ter.

Was aber, wenn die Schei­ben­wi­scher nicht mehr ge­gen die Was­ser­mas­sen an­kom­men, und die Sicht kom­plett schwin­det? Dann die Warn­blink­an­la­ge an­schal­ten und rechts ran­fah­ren. Auf Au­to­bah­nen staut es sich aber oft au­to­ma­tisch vor und hin­ter dem ei­ge­nen Fahr­zeug. Bei we­ni­ger be­fah­re­nen Ab­schnit­ten und vor al­lem, wenn der rück­wär­ti­ge Ver­kehr nicht ein­seh­bar ist, heißt es: Nur auf dem Stand­strei­fen mit Warn­blin­ker hal­ten und sich mög­lichst schnell hin­ter der Leit­plan­ke in Si­cher­heit brin­gen. Grund­sätz­lich ist es aber bei ex­tre­men Wet­ter im Au­to si­che­rer. Ge­gen Re­gen, Sturm, Ha­gel und Blitz­schlag schützt es bes­ser. Al­ler­dings soll­ten pau­sie­ren­de Au­to­fah­rer bei Sturm Plät­ze ne­ben Bäu­men oder Häu­sern we­gen der Ge­fahr ab­kni­cken­der Äs­te oder her­un­ter­fal­len­der Dach­zie­geln mei­den. Bei Stark­re­gen sind hö­her ge­le­ge­ne Plät­ze bes­ser, weil sie vor Über­flu­tung si­che­rer sind.

Bei Stark­re­gen soll­ten Au­to­fah­rer auch Un­ter­füh­run­gen mei­den. Denn die kön­nen schnell voll­lau­fen. Aber auch wenn das Was­ser nicht so hoch­steigt, kann es dem Au­to scha­den. Steht es hö­her als et­wa die hal­be Hö­he der Fel­gen, saugt der Mo­tor mög­li­cher­wei­se Was­ser an und geht da­durch schlimms­ten­falls ka­putt.

Fo­to: dpa

Au­to­fah­rer müs­sen bei Un­wet­ter vor­sich­tig sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.