Air­lines haf­ten bei um­ge­kipp­tem Kaf­fee

Donau Zeitung - - Panorama -

Flug­rei­sen­de ha­ben nach Ein­schät­zung ei­nes wich­ti­gen EU-Gut­ach­ters bei Ver­bren­nun­gen durch im Flug­zeug um­ge­kipp­ten Kaf­fee An­spruch auf Scha­den­er­satz. Das be­fand der Ge­ne­ral­an­walt am Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof am Don­ners­tag. Im kon­kre­ten Fall geht es um ei­ne Flug­rei­sen­de, die vor ös­ter­rei­chi­schen Ge­rich­ten Scha­den­er­satz ver­langt, weil wäh­rend ei­nes Flu­ges von Mallor­ca nach Wi­en ein auf dem Klapp­tisch vor ihr ab­ge­stell­ter Kaf­fee aus un­ge­klär­ten Grün­den um­kipp­te. Sie er­litt Ver­brü­hun­gen. Die mitt­ler­wei­le in­sol­ven­te Air­line Ni­ki ar­gu­men­tiert, dass we­der sie noch ih­re Mit­ar­bei­ter den Un­fall ver­ur­sacht hät­ten. Die Ein­schät­zung des Ge­ne­ral­an­walts ist für die obers­ten EU-Rich­ter nicht bin­dend, oft rich­ten sie sich aber da­nach. Ein Ur­teil wird in den nächs­ten Mo­na­ten er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.