Sö­der be­liebt wie lan­ge nicht mehr

Ko­ali­ti­on kann von Zuf­rie­den­heits­wer­ten nicht pro­fi­tie­ren

Donau Zeitung - - Erste Seite -

Augs­burg Gut ein Jahr nach der Land­tags­wahl sind 40,8 Pro­zent der Bay­ern zuf­rie­den mit der Ar­beit des Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Mar­kus Sö­der. Das zeigt ei­ne re­prä­sen­ta­ti­ve Um­fra­ge des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts Ci­vey im Auf­trag un­se­rer Re­dak­ti­on. Die Zahl der Un­zu­frie­de­nen be­läuft sich der­weil auf 38,1 Pro­zent.

Im Ok­to­ber 2018 stand es deut­lich schlech­ter um Sö­ders Be­liebt­heit. Da­mals gab et­wa je­der Zwei­te (48,2 Pro­zent) an, un­zu­frie­den mit des­sen Ar­beit zu sein. Nur je­der Drit­te (34,4 Pro­zent) war zuf­rie­den.

Die Ko­ali­ti­on aus CSU und Frei­en Wäh­lern pro­fi­tiert von Sö­ders Be­liebt­heit je­doch nicht. Ak­tu­ell kä­men die Par­tei­en ge­mein­sam auf nur 47,5 Pro­zent al­ler Stim­men. Die Frei­en Wäh­ler, ak­tu­ell bei 9,8 Pro­zent, ha­ben im Ver­gleich zum Land­tags­wahl­er­geb­nis ein­ge­büßt (mi­nus 1,8 Pro­zent­punk­te). Die CSU, ak­tu­ell bei 37,7 Pro­zent, hat mi­ni­mal hin­zu­ge­won­nen (plus 0,5 Pro­zent­punk­te).

Die CSU legt je­doch erst seit Ju­ni wie­der zu: Mit 34,0 Pro­zent lag die Par­tei da deut­lich un­ter dem Er­geb­nis der Land­tags­wahl. Zeit­gleich er­reich­ten die Grü­nen mit 27,1 Pro­zent ein All­zeit­hoch. Seit­dem drif­ten die Wer­te wie­der aus­ein­an­der, die Grü­nen kä­men ak­tu­ell auf 21,9 Pro­zent (plus 4,3 Pro­zent­punk­te im Ver­gleich zur Land­tags­wahl). Zeit­lich fällt die­se Ent­wick­lung mit Sö­ders zu­neh­mend kli­ma­po­li­ti­schen Ak­zen­ten zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.