30 Jah­re nach der Wen­de

Donau Zeitung - - Erste Seite -

Prag Mit ei­nem „Fest der Frei­heit“hat Deutsch­land in Prag an die Aus­rei­se tau­sen­der DDR-Flücht­lin­ge in den Wes­ten vor genau 30 Jah­ren er­in­nert. Die Bot­schaft öff­ne­te am Wo­chen­en­de ih­re To­re für Zeit­zeu­gen und Be­su­cher. Am 30. Sep­tem­ber 1989 hat­te der da­ma­li­ge Au­ßen­mi­nis­ter Hans-Dietrich Gen­scher dort, im Pa­lais Lob­ko­wicz, sei­nen be­rühm­ten Halb­satz ge­sagt, der im Ju­bel der Men­ge un­ter­ging, wie auf der Po­li­tik steht: „Wir sind ge­kom­men, um Ih­nen mit­zu­tei­len, dass heu­te Ih­re Aus­rei­se… (mög­lich ge­wor­den ist).“An die Auf­bruch­stim­mung im Herbst 1989 er­in­nert auch Bern­hard Jun­gin­ger im Leit­ar­ti­kel auf der Sei­te 2. Trotz man­cher Feh­ler, die nach der Wen­de ge­macht wur­den, soll­te die­se Zeit heu­te noch in­spi­rie­rend wir­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.