Glanz­tag des Spit­zen­rei­ters

Der TSV Bins­wan­gen macht in Ehin­gen das hal­be Dut­zend voll und baut Vor­sprung ge­gen­über Ver­fol­ger Wertingen II aus. Spä­ter Aus­gleich in Dil­lin­gen

Donau Zeitung - - Sport Vor Ort -

● Wertingen II – Wor­tel­stet­ten 0:1. Die zwei­te Fuß­ball-Mann­schaft des TSV Wertingen muss in ei­ner schwa­chen Kreis­klas­se-Par­tie die ers­te Sai­son­nie­der­la­ge hin­neh­men und Ta­bel­len­füh­rer Bins­wan­gen vor­erst zie­hen las­sen. Zu Be­ginn mach­ten die Gast­ge­ber noch Druck und ka­men zu ers­ten Tor­chan­cen. Wer­tin­gens Re­ser­ve ver­lor aber mit zu­neh­men­der Spiel­dau­er den Fa­den. In der 37. Mi­nu­te er­ziel­te Jür­gen Mül­ler das Tor des Ta­ges. Die Gast­ge­ber fan­den auch in der zwei­ten Halb­zeit nicht zu ih­rem Spiel und ar­bei­te­ten sich kaum Ge­le­gen­hei­ten her­aus. In der 77. Mi­nu­te muss­te Wer­tin­gens Mar­kus Weigl mit „Gelb-Rot“das Feld vor­zei­tig ver­las­sen. Die Gäs­te bra­chen das 0:1 dar­auf­hin über die rest­li­che Spiel­zeit.

● Ehin­gen – Bins­wan­gen 0:6. Ge­gen den über­zeu­gen­den und bis­her un­ge­schla­ge­nen Spit­zen­rei­ter aus Bins­wan­gen er­leb­te der SV Ehin­gen/Ort­l­fin­gen ei­nen ra­ben­schwar­zen Nach­mit­tag. Das 0:6 war zu­dem noch die ers­te He­implei­te in die­ser Sai­son. Von Be­ginn an war beim Gast­ge­ber der Wurm drin. So ging der TSV durch ei­nen Kopf­ball von Mar­co Be­sel (6.) früh in Füh­rung. Be­ne­dikt Chro­mik ver­wan­del­te ei­nen halt­ba­ren Frei­stoß (12.) zum 0:2. Nach ei­nem Ab­wehr­schnit­zer war es er­neut der agi­le Chro­mik, der auf 0:3 (19.) er­höh­te. Nach 27 Mi­nu­ten war die Par­tie be­reits vor­zei­tig ent­schie­den, als Phil­ipp Wa­gner das 0:4 er­ziel­te. Im zwei­ten Durch­gang zeig­te sich ein ähn­li­ches Bild, Ehin­gen agier­te mit vie­len Ball­ver­lus­ten und we­nig Durch­set­zungs­kraft in der Of­fen­si­ve. Bins­wan­gen spiel­te im­mer wie­der ge­fähr­lich mit lan­gen Bäl­len in die Spit­ze. Nach ei­nem fa­ta­len Ehin­ger Fehl­pass im Spiel­auf­bau schob Ke­vin Ober­schmid (67.) zum 0:5 ein. Den End­stand von 0:6 mar­kier­te Ni­cho­las Glog­ger (72.) per Frei­stoß.

● Dil­lin­gen – Obern­dorf. 1:1. Nach vier Sie­gen in Fol­ge gab es für die Dil­lin­ger im hei­mi­schen Do­n­au­sta­di­on ge­gen den Gast aus Obern­dorf nur ein Re­mis. Die Trup­pe von Do­mi­nik Rie­din­ger zeig­te sich im ers­ten Ab­schnitt wil­lens­stark und such­te den Tor­ab­schluss. Vier Mi­nu­ten vor dem Pau­sen­pfiff wur­den die Be­mü­hun­gen mit dem Füh­rungs­tref­fer durch Gaz­mend Nu­raj dann auch be­lohnt. Im wei­te­ren Ver­lauf ver­säum­te es die SSV, ein zwei­tes Tor nach­zu­le­gen. Und so kam es wie es kom­men muss­te: Kurz vor Schluss nutz­ten die Oberndorfe­r ei­ne Ge­le­gen­heit durch Flo­ri­an Gren­ze­bach zum Aus­gleichs­tref­fer.

● Un­terthür­heim – Pfaff.-UZ. 1:2 Fünf Gel­be und ei­ne Gelb-Ro­te Kar­te zeu­gen von ei­ner pa­cken­den Aus­ein­an­der­set­zung beim in­ten­siv ge­führ­ten Ge­mein­de­der­by. Bei den Gäs­ten war vor al­lem Gerd Gund­a­cker mit all sei­ner Er­fah­rung nie ganz aus­zu­schal­ten. Sein Zu­spiel nach ei­ner Vier­tel­stun­de führ­te durch Mar­tin Mayr­le zum Füh­rungs­tref­fer. Un­terthür­heim steck­te den Rück­stand gut weg und dräng­te in der Fol­ge­zeit auf den Aus­gleichs­tref­fer. Den be­sorg­te schließ­lich Chris­ti­an Bins­wan­ger (35.) mit ei­nem ver­wan­del­ten Elf­me­ter (Foul an Leo Ne­u­mann). Der er­bit­ter­te Kampf um je­den Zen­ti­me­ter ging auch nach der Pau­se wei­ter, aber auf bei­den Sei­ten woll­te nichts Zähl­ba­res her­aus­sprin­gen. Die Fans in bei­den La­gern hat­ten sich schon mit ei­ner Punk­te­tei­lung an­ge­freun­det, da gab es kurz vor Schluss Elf­me­ter für die Gäs­te. Chris­ti­an Pes­sin­ger ließ sich die Ge­le­gen­heit nicht neh­men und traf zum 2:1 für sei­nen Klub. Trotz Nach­spiel­zeit pas­sier­te nichts mehr beim Lo­kal­schla­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.