Ist das Recht ge­we­sen?

Donau Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Pro­blem mit Be­griff Un­rechts­staat für DDR“(Po­li­tik) vom 8. Ok­to­ber: Wenn die ehe­ma­li­ge DDR kein Un­rechts­staat war, was dann? Ein Rechts­staat? Ein Staat, der sei­ne Bür­ge­rin­nen und Bür­ger so in­fam aus­spio­niert und an der Gren­ze auf sie schie­ßen lässt? Es passt doch al­les so gut zu­sam­men. Erst im ver­gan­ge­nen Mo­nat hat auf Be­trei­ben der CDU/CSU der Bun­des­tag be­schlos­sen, dass die Sta­si-Un­ter­la­gen in das Bun­des­ar­chiv der Ge­schich­te wan­dern soll. Wem nützt das? Am 27. Ok­to­ber fin­det in Thü­rin­gen die Land­tags­wahl statt. Der Ber­li­ner wür­de jetzt sa­gen: Nach­ti­gall, ick hör dir trap­sen!

Max Zieg­ler, Günz­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.