Ver­heu­gen: Br­ex­it nicht mehr er­klär­bar

Donau Zeitung - - Erste Seite -

Brüssel/Lon­don Im Br­ex­it-Dra­ma geht es wei­ter drun­ter und drü­ber: Das bri­ti­sche Un­ter­haus ver­wei­ger­te am Sams­tag ei­ne Ab­stim­mung über den De­al mit der EU. Wo­mög­lich holt es das am Mon­tag nach – der Aus­gang ist of­fen. Die Re­gie­rung in Lon­don hat vor­sorg­lich die Ver­schie­bung des ei­gent­lich am 31. Ok­to­ber vor­ge­se­he­nen Aus­tritts be­an­tragt. Der frü­he­re deut­sche EUKom­mis­sar Gün­ter Ver­heu­gen sag­te im In­ter­view mit un­se­rer Re­dak­ti­on: „Das kann man ver­nünf­tig kaum noch er­klä­ren.“Was nun pas­sie­ren wird, sei „völ­lig un­klar“. Den Re­gie­rungs­chefs und der EU-Kom­mis­si­on emp­fahl Ver­heu­gen Zu­rück­hal­tung, denn: „Nie­mand weiß, was die Bri­ten wirk­lich wol­len.“Wort­laut des In­ter­views und Hin­ter­grün­de auf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.