Auf ei­ne Kur soll­te man sich gut vor­be­rei­ten

Donau Zeitung - - Gesundheit -

Ei­ne Kur kann bei sich an­bah­nen­den Er­kran­kun­gen oder Be­schwer­den der Er­ho­lung die­nen. In ei­ne sol­che Vor­sor­ge­maß­nah­me soll­te man aber nicht un­vor­be­rei­tet star­ten. Dar­auf weist die Deut­sche Rheu­ma-Li­ga in ih­rer Zeit­schrift Mo­bil hin. So gel­te es, den Kur­auf­ent­halt zu­nächst mit der Kran­ken­kas­se ab­zu­klä­ren und sich zu mög­li­chen Zu­schüs­sen be­ra­ten zu las­sen. Au­ßer­dem soll­te die Wahl des Ku­r­orts durch­dacht sein. Da­bei spie­len die spe­zi­fi­schen Be­schwer­den ei­ne Rol­le. Ge­nau­so aber soll­te man per­sön­li­che Vor­lie­ben und die ge­ne­rel­le kör­per­li­che Ver­fas­sung be­rück­sich­ti­gen. Nicht zu­letzt soll­ten Ver­si­cher­te die am Ku­r­ort an­ge­bo­te­nen The­ra­pi­en und Ak­ti­vi­tä­ten mit ih­rem Arzt ab­spre­chen. Im bes­ten Fall ver­schreibt der Arzt al­le Maß­nah­men mit mög­lichst ex­ak­ten Be­zeich­nun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.