Er­folg­rei­che Schwim­mer im All­gäu

Der Gun­del­fin­ger Nachwuchs holt zum Sai­son­auf­takt zahl­rei­che Me­dail­len

Donau Zeitung - - Sport Vor Ort - VON CHAR­LOT­TE JO­AS

Zum Be­ginn der käl­te­ren Jah­res­zeit geht es für die Schwim­mer wie­der auf die kur­ze 25-Me­ter-Bahn in die Hal­len­bä­der. Der Auf­takt fin­det da­bei all­jähr­lich beim Im­men­städ­ter Schwimm­fest im All­gäu statt. Nach mas­si­vem Trai­nings­de­fi­zit, durch die Pau­se zwi­schen der Schlie­ßung des Eich­wald­ba­des und der Öff­nung des Hal­len­ba­des Gun­del­fin­gen, knüpf­ten die Gun­del­fin­ger Schwim­mer durch­aus an die Leis­tun­gen der ver­gan­ge­nen Sai­son an.

Mit ins­ge­samt acht Gold­me­dail­len, in der Al­ters­klas­se 2001 und äl­ter, schnitt Fran­zis­ka Jo­as (1993) am er­folg­reichs­ten ab. Da­mit si­cher­te sie sich auch den Po­kal für die punkt­bes­te Leis­tung in ih­rer Al­ters­klas­se. Ihr im­mer knapp auf den Fer­sen wa­ren Ma­rei­ke Wolf (2000) mit vier Sil­ber­me­dail­len und ei­nem drit­ten Rang so­wie Pau­la Fin­ger (2001) mit je zwei Sil­ber- und Bron­ze-Me­dail­len. Auch die Youngs­ters im Team über­zeug­ten im in­ter­na­tio­na­len Star­ter­feld. Ame­lie Zier­hut (2010) er­schwamm sich über 100-Me­ter La­gen und 50-Me­ter Rü­cken je ei­ne Gold­me­dail­le. Über die 100-Me­ter Rü­cken­dis­tanz si­cher­te sie sich Sil­ber und über 200-Me­ter Frei­stil Bron­ze. Ihr Durch­hal­te­ver­mö­gen zeig­te die Schü­le­rin auch über die lan­ge 400-Me­ter-Frei­stil-Stre­cke, die sie in 7:12,91 Mi­nu­ten be­en­de­te. Ih­re Team­kol­le­gin Al­le­gra Hoh­dor­fer (2010) er­reich­te ne­ben zahl­rei­chen Best­zei­ten ei­nen her­vor­ra­gen­den ers­ten Platz über 50-Me­ter Schmet­ter­ling in schnel­len 47,46 Se­kun­den. Auch sie schwamm die lan­ge 400-Me­ter Frei­stil­stre­cke und schlug bei ei­ner Zeit von 7:48,06 Mi­nu­ten an. Vie­le per­sön­li­che Best­zei­ten er­schwam­men sich Han­na (2005) und Pia Bu­elens (2008) wie auch Ju­le (2004) und Rie­ke Res­sel­ber­ger (2006), Aa­ron Rich­ter (2006), Emi­ly Reß (2008), Gre­gor Sonnau­er (1998) so­wie Lu­kas Stöss (1993).

Wett­kampf-Neu­ling Aa­ron Rich­ter durf­te sich zu­dem auch noch bei der an­stren­gen­den Zehn-Mi­nu­ten

Staf­fel be­wei­sen. Da­bei schwim­men je vier Per­so­nen ei­ne 50-Me­terF­rei­stil-Staf­fel zehn Mi­nu­ten lang. Das Team mit den meis­ten ge­schwom­me­nen Me­tern ge­winnt. Die Her­ren-Mann­schaft der SG ging mit Lu­kas Stöss, Gre­gor Sonnau­er, Mau­rice Ke­witz (1996) und Aa­ron Rich­ter an den Start und er­reich­te den zehn­ten Platz. Die ers­te Mann­schaft der Da­men mit Ju­le Res­sel­ber­ger, Ma­rei­ke Wolf, Pau­la

Fin­ger und Fran­zis­ka Jo­as si­cher­te sich Rang sechs. Die zwei­te Da­men­Mann­schaft um Han­na und Pia Bu­elens, Emi­ly Reß und Rie­ke Res­sel­ber­ger schlug sich tap­fer und er­schwamm sich den elf­ten Platz.

Mit die­sen Er­geb­nis­sen si­cher­te sich die SG Gun­del­fin­gen in der Mann­schafts­wer­tung ei­nen gu­ten ach­ten Platz von 22 Mann­schaf­ten um den Her­mann-Jo­as-Ge­dächt­nis­po­kal.

Fo­to: Zier­hut

Das Gun­del­fin­ger Team: (vor­ne von links) Gre­gor Sonnau­er, Han­na Bu­elens, Emi­ly Reß, Pia Bu­elens, Al­le­gra Hoh­dor­fer und Ame­lie Zier­hut. Hin­ten von links: Rie­ke Res­sel­ber­ger, Lu­kas Stöss, Ma­rei­ke Wolf, Ju­le Res­sel­ber­ger, Aa­ron Rich­ter, Fran­zis­ka Jo­as und Pau­la Fin­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.