Freie Wäh­ler set­zen auf star­ke Lis­te

Es wol­len zu­neh­mend Frau­en kan­di­die­ren

Donau Zeitung - - Landkreis Dillingen -

Land­kreis Im Rah­men ei­ner Vor­stands­sit­zung der Kreis-FW stand die Auf­stel­lung ei­ner Lis­te für die Kreis­tags­wah­len vom 15. März 2020 im Mit­tel­punkt. Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Bernd Nick­la­ser zeig­te sich laut Pres­se­mit­tei­lung über­zeugt, dass die Frei­en Wäh­ler, de­ren Wur­zeln ge­ra­de im kom­mu­na­len Be­reich lie­gen, den Wäh­lern wie­der ei­ne star­ke Lis­te prä­sen­tie­ren kön­nen: „Wir wer­den mit un­se­ren Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten ein at­trak­ti­ves An­ge­bot für al­le Ge­ne­ra­tio­nen und auch ei­ne re­gio­na­le Aus­ge­wo­gen­heit in­ner­halb des Land­krei­ses dar­stel­len kön­nen“.

Kreis­vor­sit­zen­der Ste­phan Stieg­lau­er freut sich, dass die be­ab­sich­tig­te Lis­te be­wei­se, dass zu­neh­mend Frau­en be­reit sei­en, für ein po­li­ti­sches Man­dat zu kan­di­die­ren und für vor­de­re Plät­ze der Kreis­tags­lis­te bei den Frei­en Wäh­lern vor­ge­schla­gen wür­den. Ais­lin­gens Bür­ger­meis­ter Jür­gen Ko­pri­va füg­te an, dass er es eben­falls sehr be­grü­ße, dass auch „Jun­ge Freie Wäh­ler“auf der Lis­te zu fin­den sei­en, die mit die­ser Kan­di­da­tur ih­re Be­reit­schaft be­wie­sen, für die All­ge­mein­heit Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men.

Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Su­san­ne Ah­le, die Or­ga­ni­sa­ti­on und Ab­stim­mung von Ter­mi­nen über­nom­men hat­te, in­for­mier­te, dass Land­rat Leo Sch­rell sich be­reit er­klärt ha­be, die Ver­samm­lungs­lei­tung bei der an­ste­hen­den No­mi­nie­rungs­ver­samm­lung der FW-Kreis­tags­lis­te zu über­neh­men.

Wer­tin­gens Bür­ger­meis­ter Wil­ly Leh­mei­er hob ei­nen Be­richt in der Ta­ges­zei­tung „Die Welt“her­vor, dem­zu­fol­ge das Brut­to­in­lands­pro­dukt (BIP) pro Er­werbs­tä­ti­gem und da­mit die wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung im Land­kreis in den Jah­ren zwi­schen 2007 und 2017 um 40,8 Pro­zent zu­ge­nom­men ha­be: Da­mit ste­he der Land­kreis Dil­lin­gen bun­des­weit auf Platz zehn. Holz­heims Bür­ger­meis­ter Er­hard Frie­gel sieht dar­in ei­ne her­vor­ra­gen­de Ent­wick­lung, die auf ei­ne Viel­zahl von Be­trie­ben zu­rück­zu­füh­ren sei, eben­so auf das wirt­schafts­freund­li­che Kli­ma in Land­kreis und Kom­mu­nen.

Bis­sin­gens Bür­ger­meis­ter Micha­el Holzin­ger wies in die­sem Zu­sam­men­hang dar­auf hin, dass die­ses Ran­king be­wei­se, dass wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung und öko­lo­gi­sche Aspek­te durch­aus kei­ne Wi­der­sprü­che sein müs­sen: Sehr früh ha­be der Land­kreis auf re­ge­ne­ra­ti­ve Ener­gi­en und Wert­schöp­fung vor Ort ge­setzt, was sich jetzt in po­si­ti­ven Er­geb­nis­sen be­stä­ti­ge. Die­sen Weg wol­len die Frei­en Wäh­ler auch in der kom­men­den Le­gis­la­tur­pe­ri­ode ge­mein­sam mit Land­rat Leo Sch­rell wei­ter­ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.