Kie­ler Er­satz­spie­ler ver­ur­sacht Elf­me­ter

Donau Zeitung - - Sport -

Ku­rio­sum beim Zweit­li­ga-Spiel zwi­schen Hol­stein Kiel und dem VfL Bochum (2:2): Weil der Kie­ler Er­satz­spie­ler Micha­el Eber­wein ei­nen Schuss der Gäs­te vor dem Über­que­ren der Tor­aus­li­nie stopp­te, er­hielt der VfL ei­nen Straf­stoß. Der Vi­deo-As­sis­tent hat­te Schieds­rich­ter Ti­mo Gerach dar­auf auf­merk­sam ge­macht, der schließ­lich re­gel­kon­form ent­schied. Boch­ums Sil­vè­re Gan­vou­la traf zum zwi­schen­zeit­li­chen 1:1-Aus­gleich. So ku­ri­os die Ent­schei­dung auch war, die Un­par­tei­ischen han­del­ten ent­spre­chend dem Re­gel­buch. „Bei ei­ner Spiel­un­ter­bre­chung auf­grund ei­nes Ein­griffs durch ei­nen Te­a­m­of­fi­zi­el­len, ei­nen Aus­wech­sel­spie­ler oder des Fel­des ver­wie­se­nen Spie­ler wird das Spiel mit ei­nem di­rek­ten Frei­stoß oder Straf­stoß (im Straf­raum) fort­ge­setzt“, heißt in der Re­gel 3. Eber­wein er­hielt zu­sätz­lich die Gel­be Kar­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.