Mach’s min­des­tens noch ein­mal!

Gott­schalk weiß, wie man jun­ge Zu­schau­er zu­rück ins ZDF holt

Donau Zeitung - - Erste Seite - VON DA­NI­EL WIRSCHING

Kommt ja al­les wie­der. Ne­on zum Bei­spiel. War im­mer fürch­ter­lich, aber En­de der 80er, An­fang der 90er so was von „in“. And­re-Agas­siS­tyle eben. An­fang 2019 stell­te dann das Fa­ch­or­gan Cos­mo­po­li­tan fest: „Ce­lebs und In­flu­en­cer sind sich ei­nig: Ne­on ist der neue Mo­de­trend.“Alt ist das neue Neu. Und die Hits der 80er – ge­nau, Stra­ßen­fe­ger!

Selbst ei­ne so drö­ge Show mit ei­nem so drö­gen Na­men wie „Gott­schalks gro­ße 80er-Show“sa­hen am Sams­tag­abend fast fünf Mil­lio­nen Zu­schau­er und brach­ten dem ZDF den Quo­ten­sieg. Un­ter den Zu­schau­ern: 360000 14- bis 39-Jäh­ri­ge. Die fan­den es of­fen­sicht­lich voll duf­te, wie sich Nik Kers­haw durch sein „Wouldn’t It Be Good“nä­sel­te, und dass sie mal wie­der rich­tig ab­hot­ten konn­ten – zu Kim Wil­des „Kids in Ame­ri­ca“. Fürs ZDF ist das ei­ne sen­sa­tio­nel­le Nach­richt.

Seit Jah­ren zer­bricht man sich auf dem Main­zer Ler­chen­berg die Köp­fe, wie man das jun­ge Pu­bli­kum aus dem In­ter­net zum Zwei­ten Deut­schen Fernsehen zu­rück­lot­sen kann. Gott­schalk, 69, weiß, wie: Denn alt ist das neue

Neu. In sei­ner 80erFern­seh­fe­te kün­dig­te er al­so gleich noch of­fi­zi­ell das Come­back von „Wet­ten, dass..?“an, das 2014 ein­ge­stellt wur­de. Al­les kommt wie­der, sie­he: ne­on. Im No­vem­ber 2020 sticht das eins­ti­ge ZDFFlagg­schiff „noch ein­mal“in See – „min­des­tens“, wie der Sen­der froh­lock­te. „Ei­ne Bag­ger-Wet­te brauch’ ich be­stimmt!“, sag­te Thom­my. Wir sa­gen: „Top, die Wet­te gilt!“Und emp­feh­len dem ZDF, den ak­tu­el­len Sen­de­be­trieb ein­zu­stel­len und das Pro­gramm­jahr 1987 aus dem Archiv zu ho­len. Samt „Der Lan­d­arzt“mit Chris­ti­an Quad­flieg, „Ron­ny’s Pop Show“und „Der Den­ver-Clan“.

Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.