Po­kal-Aus für Köln und Frei­burg

HSV schei­tert in der Ver­län­ge­rung

Donau Zeitung - - Sport -

Ham­burg, Frei­burg Po­kal-Aus ges­tern Abend für die Fuß­ball-Bun­des­li­gis­ten Köln und Frei­burg. Und auch der Ham­bur­ger SV ist drau­ßen. Der Zweit­li­gist schei­ter­te am Di­ens­tag­abend nach Ver­län­ge­rung ge­gen den Li­ga-Kon­kur­ren­ten VfB Stuttgart mit 1:2 (1:1, 1:1). Der ein­ge­wech­sel­te Ham­ma­di Al Gh­ad­dioui sorg­te in der 114. Mi­nu­te mit ei­nem Dreh­schuss für den Sieg­tref­fer der Stutt­gar­ter.

Zu­vor hat­te Ni­co­las Gon­za­les den VfB schon in der 2. Spiel­mi­nu­te per Elf­me­ter in Füh­rung ge­bracht. Eben­falls vom Elf­me­ter­punkt glich HSV-Ka­pi­tän Aa­ron Hunt (16. Mi­nu­te) vor 45503 Zu­schau­ern im dies­mal nicht aus­ver­kauf­ten Volks­park­sta­di­on aus. Im Po­kal­wett­be­werb ste­hen die Ham­bur­ger ge­gen die Schwa­ben auf ver­lo­re­nem Pos­ten: Fünf Du­el­le gab es, al­le ge­wann der VfB. Die um­kämpf­te Par­tie war nicht ni­veau­voll, aber span­nend. Nach dem 1:1 gab es in der zwei­ten Halb­zeit gleich meh­re­re Tor­chan­cen für Stuttgart, nur ei­ne für den HSV. So muss­te die Ver­län­ge­rung die Ent­schei­dung brin­gen: Dort traf Ein­wech­sel­spie­ler Al Gh­ad­dioui aus knapp acht Me­tern und ließ den VfB ju­beln.

● 1. FC Saar­brü­cken – 1. FC Köln 3:2 Dirk Lott­ner hat mit dem 1. FC Saar­brü­cken sei­nen Her­zens­ver­ein bla­miert und die Köl­ner aus dem Po­kal ge­wor­fen. Der Spit­zen­rei­ter der viert­klas­si­gen Re­gio­nal­li­ga Süd­west setz­te sich sen­sa­tio­nell mit 3:2 (0:0) ge­gen den lan­ge harm­lo­sen Bun­des­li­ga-Auf­stei­ger durch. Vor 6800 Zu­schau­ern in Völklingen tra­fen Chris­to­pher Sch­orch (53. Mi­nu­te), Gil­li­an Jurch­er (57.) und Match­win­ner To­bi­as Jä­ni­cke (90.) für den Au­ßen­sei­ter, der für den erst­ma­li­gen Ein­zug ins Ach­tel­fi­na­le seit sechs Jah­ren vom DFB ei­ne Prä­mie von 702000 Eu­ro er­hält. Jo­nas Hec­tor (71.) und Si­mon Te­rod­de (84.) konn­ten für die ent­täu­schen­den Köl­ner vor dem Last-Mi­nu­teK.-o. nur zwi­schen­zeit­lich aus­glei­chen. Ob­wohl Saar­brü­ckens Au­gen­merk dem an­ge­peil­ten Dritt­li­gaAuf­stieg gilt, war ih­nen vor dem Bun­des­li­gis­ten nie ban­ge.

● Frei­burg – Uni­on Berlin 1:3 Auch für die Frei­bur­ger kam ges­tern Abend das Po­kal-Aus. Und Berlin steht dank ei­nes spä­ten Dop­pel­packs erst­mals seit fast sechs Jah­ren im Ach­tel­fi­na­le. Im Breis­gau setz­te sich der Auf­stei­ger durch die Tref­fer von And­rich (86. Mi­nu­te) und Gent­ner in der Nach­spiel­zeit über­ra­schend durch. „Wir fah­ren nach Berlin“, skan­dier­ten die Uni­onFans. Jos­hua Mees (36.) hat­te die Gäs­te von Fuß­ball­leh­rer Urs Fi­scher in Füh­rung ge­bracht, noch vor der Pau­se war Frei­burgs Na­tio­nal­spie­ler Ro­bin Koch (45.+2) aber der Aus­gleich ge­lun­gen, ehe And­rich und Gent­ner vor 24000 Zu­schau­ern für die Ent­schei­dung sorg­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.