Der Ta­ges­sieg geht nach Dil­lin­gen

Zwölf Schä­fer­hun­de ste­hen in Wer­tin­gen auf dem Prüf­stand

Donau Zeitung - - Dz-extra: Leute -

Wer­tin­gen Die Herbst­prü­fung in Wer­tin­gen war er­neut be­lieb­ter Treff­punkt der Hun­de­sport­ler aus der Re­gi­on. Zwölf Schä­fer­hun­de stell­ten sich dem Leis­tungs­rich­ter Ru­dolf Gim­pel aus Len­ting zur Beur­tei­lung. Bei strah­len­dem Herbst­wet­ter konn­te der Schä­fer­hun­de­ver­ein Wer­tin­gen vie­le Teil­neh­mer so­wie vie­le Gäs­te be­grü­ßen. Dar­un­ter auch den ehe­ma­li­gen Lan­des­grup­pen­aus­bil­dungs­wart Wer­ner Tau­bert mit Be­glei­tung.

Vor­züg­li­che Leis­tun­gen konn­te man schon bei der Fähr­ten­ar­beit, be­dingt durch das her­vor­ra­gen­de schö­ne Fähr­ten­ge­län­de, se­hen. Hier wur­den vor­züg­li­che Er­geb­nis­se er­zielt. In der Fähr­ten­hun­de­prü­fung IFH 1 zeig­te Sil­via Strei­fe­neder (OG Wer­tin­gen) mit ih­rem „Fre­di von der Fuchs­berg­kup­pe“ei­ne vor­bild­li­che

Leis­tung von 99 Punk­ten aus 100 mög­li­chen. An­schlie­ßend wur­de mit den Be­gleit­hun­den wei­ter­ge­prüft. Die­se Prü­fung gilt als Ein­stiegs­prü­fung in den Hun­de­sport. Pe­tra Utz (OG Lauch­heim) zeig­te hier mit ih­rem „Fynn“ei­ne schö­ne Ar­beit. Jo­hann Witt­mann (OG Dil­lin­gen) ging eben­falls mit „Ul­la von der Egu­per­le“an den Start, konn­te aber lei­der nicht be­ste­hen. Su­per Leis­tun­gen konn­ten die Be­su­cher und Teil­neh­mer in den Prü­fungs­stu­fen IGP 1-3 se­hen. In der höchs­ten Prü­fungs­stu­fe IGP 3 zeig­te Tho­mas Hehl, selbst Leis­tungs­rich­ter (OG Dil­lin­gen) mit sei­ner „Kim­ba von der Fuchs­berg­kup­pe“, ei­ne su­per Leis­tung von 276 Punk­ten – Prä­di­kat „sehr gut“. Mit die­ser Punkt­zahl war er nicht zu schla­gen und konn­te so­mit den Ta­ges­sieg mit nach Dil­lin­gen neh­men.

Dicht ge­folgt von Wal­ter Wie­den­mann (OG Wer­tin­gen) mit sei­nem „Ki­mo von der Fuchs­berg­kup­pe“und 272 Punk­ten. Ma­ri­na Hehl (OG Dil­lin­gen) er­reich­te mit ih­rem „Bla­de von der Hoch­stift­stra­ße“268 Punk­te. Sie zeig­te den bes­ten Schutz­dienst mit 96 Punk­ten. Uwe Götz (OG Groß­ait­in­gen) er­reich­te mit sei­nem „Ae­be­sa­ce­ro von Tei­waz“eben­falls 268 Punk­te. Tan­ja Schus­ter (OG Wer­tin­gen) konn­te mit ih­rem „Lenn­ox von der Fuchs­berg­kup­pe“in IGP 1 264 Punk­te für sich ver­bu­chen. Pe­ter Schütz (OG Wer­tin­gen) muss­te sich mit sei­nem „Bla­ke von der Neuf­fen“mit 260 Punk­te zu­frie­den­ge­ben. Ger­hard Ur­mann (OG Wer­tin­gen) er­reich­te mit sei­ner „Ul­tra von der Lie­bes­war­te“in IGP 3 256 Punk­te. Bi­an­ca Wei­chen­mai­er konn­te mit ih­rer „Ja­na von der

Fuchs­berg­kup­pe“in IGP1 255 Punk­te mit nach Hau­se neh­men. Chris­ti­ne Lo­ry (OG Wer­tin­gen) er­reich­te in IGP1 mit ih­rem „Flynn von der Lob­de­burg“243 Punk­te. Leis­tungs­rich­ter Ru­dolf Gim­pel fand in sei­nem Re­sü­mee lo­ben­de Wor­te an die OG Wer­tin­gen, an die Prü­fungs­lei­te­rin Tan­ja Schus­ter und Jo­han­na Kö­nig. Des Wei­te­ren dank­te er den rou­ti­nier­ten Fähr­ten­le­gern Mar­tin Ho­land und Jo­sef Wen­gen­may­er, so­wie dem ver­sier­ten Schutz­diens­t­hel­fer Mar­tin Ho­land für sei­ne vor­züg­li­che Ar­beit. Der Ers­te Vor­sit­zen­de Wal­ter Wie­den­mann schloss sich den Dan­kes­wor­ten an und be­dank­te sich zu­dem beim Leis­tungs­rich­ter für sein fai­res und fach­li­ches Rich­ten, so­wie bei der Kü­che un­ter der Lei­tung von Jo­han­na Kö­nig mit ih­rem Team.

Foto: Wie­den­mann

Die strah­len­den Sie­ger: (von links) Leis­tungs­rich­ter Ru­dolf Gim­pel, Pe­tra Utz, Jo­sef Wen­gen­mayr, Chris­ti­ne Lo­ry, Ma­ri­na Hehl, Tho­mas Hehl, Pe­ter Schütz, Ers­ter Aus­bil­dungs­wart Mar­tin Ho­land, Ger­hard Uhr­mann mit En­ke­lin Tan­ja Schus­ter, Jo­han­na Kö­nig, Vor­sit­zen­der Wal­ter Wie­den­mann, Bi­an­ca Wei­chen­mei­er, Sil­via Strei­fe­neder und Uwe Götz vom Schä­fer­hun­de­ver­ein Wer­tin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.