US-Han­dels­mi­nis­ter hält Au­to­z­öl­le für ver­meid­bar

Donau Zeitung - - WIRTSCHAFT -

US-Han­dels­mi­nis­ter Wil­bur Ross hat Straf­zöl­le auf Au­to­im­por­te aus Eu­ro­pa und Asi­en als ver­meid­bar be­zeich­net. So­wohl die Ge­sprä­che mit ein­zel­nen Un­ter­neh­men über ih­re In­ves­ti­ti­ons­plä­ne als auch die Ver­hand­lun­gen mit den Re­gie­run­gen lie­fen gut, sag­te Ross am Sonn­tag dem Nach­rich­ten­sen­der Bloom­berg TV. Die US-Re­gie­rung hat Eu­ro­pa und Ja­pan we­gen ei­ner an­geb­li­chen Be­dro­hung der na­tio­na­len Si­cher­heit durch ho­he Au­to­im­por­te mit der Ver­hän­gung von Straf­zöl­len ge­droht. Der Schritt wür­de vor al­lem deut­sche Au­to­her­stel­ler schwer tref­fen. Die USRe­gie­rung hat­te die an­ge­droh­ten Straf­zöl­le im Mai für sechs Mo­na­te aus­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.