Ein gro­ßer Tag für ei­nen Tor­hü­ter

Donau Zeitung - - SPORT -

Die Pro­fis des 1. FC Uni­on dür­fen sich in Ber­lin die nächs­ten Mo­na­te als „Stadt­meis­ter“fei­ern las­sen, die be­ängs­ti­gen­den Sze­nen mit Py­roSkan­dal und Fast-Ab­bruch wer­den aber die Er­in­ne­run­gen an das ers­te Bun­des­li­ga-Der­by ge­gen Her­tha BSC prä­gen. Nur mit be­herz­tem Ein­grei­fen ge­gen ver­mumm­te Chao­ten aus dem ei­ge­nen Fan­la­ger ver­hin­der­ten Tor­wart Ra­fal Gi­kie­wicz & Co. nach dem 1:0 ei­ne wei­te­re Es­ka­la­ti­on. Vor al­lem der Tor­hü­ter dräng­te An­hän­ger, die sich mit Sturm­hau­ben und Ka­pu­zen ver­mummt hat­ten, wie­der vom Ra­sen. Er mach­te so­mit zwei­mal an die­sem Tag die To­re dicht. Erst sei­nes beim 1:0-Sieg, dann das in Rich­tung In­nen­raum. Doch der düs­te­re Ge­samt­ein­druck bleibt. Sieg-Tor­schüt­ze Se­bas­ti­an Pol­ter be­rich­te­te an­ge­sichts der Leucht­ra­ke­ten­schüs­se aus dem Her­tha-Block so­gar über „Angst“um sei­ne Fa­mi­lie. Ei­ne Leucht­ra­ke­te sei wäh­rend der ers­ten Halb­zeit ei­nen Me­ter ne­ben sei­nen bei­den Kin­dern und sei­ner Freun­din auf der Haupt­tri­bü­ne auf­ge­prallt, be­rich­te­te der Stür­mer. „Das ist schreck­lich und nicht zu­mut­bar“, sag­te Pol­ter. Drei Leicht­ver­letz­te und 25 ein­ge­lei­te­te Strafer­mitt­lungs­ver­fah­ren lau­te­te die nach den teil­wei­se ge­spens­ti­schen Bil­dern noch glimpf­li­che Bi­lanz der Ber­li­ner Po­li­zei. Die Ein­satz­kräf­te wa­ren maß­geb­lich dar­an be­tei­ligt, dass das Der­by nicht ab­ge­bro­chen wur­de. Bei­de Ver­ei­ne müs­sen sich auf emp­find­li­che Stra­fen durch den Deut­schen Fuß­ball-Bund ein­stel­len. Die Aus­schrei­tun­gen des Der­by-Ver­lie­rers hat­ten je­doch ei­ne an­de­re Qua­li­tät als das Ab­bren­nen von Fa­ckeln. Mit ge­ziel­ten Schüs­sen von Leucht­ra­ke­ten ver­brei­te­ten die Her­tha-Fans auf der Haupt­tri­bü­ne und im Ne­ben­block Schre­cken. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.