Wer ge­winnt den Mit­ein­an­der-Preis?

Donau Zeitung - - Dz-extra: Leute -

Dil­lin­gen Ganz selbst­ver­ständ­lich mit­ein­an­der le­ben und ar­bei­ten – egal, ob mit oder oh­ne Be­hin­de­rung. Das ist das Ziel ei­ner in­klu­si­ven Ge­sell­schaft. Ge­mein­sam mit dem Ra­dio­sen­der An­ten­ne Bay­ern wür­digt das Baye­ri­sche So­zi­al­mi­nis­te­ri­um mit dem Mit­ein­an­der-Preis Pro­jek­te aus al­len Le­bens­be­rei­chen, die mit vor­bild­li­chem En­ga­ge­ment In­klu­si­on le­ben. Der Preis ist laut Pres­se­mit­tei­lung ins­ge­samt mit 14000 Eu­ro do­tiert – sie­ben Pro­jek­te (in je­dem Re­gie­rungs­be­zirk ei­nes) wer­den aus­ge­zeich­net. Aus Schwa­ben ist auch ein Pro­jekt aus Dil­lin­gen no­mi­niert: „Be­we­gen­de Klän­ge – Mu­sik kennt kei­ne Gren­zen“der Re­gen­sWa­gner-Stif­tung Dil­lin­gen – Hör­ge­schä­dig­te und Hö­ren­de ver­fass­ten ge­mein­sam ei­nen Lied­text so­wie ei­nen Do­ku­men­tar­film, ver­knüpf­ten dies un­ter fach­kun­di­ger An­lei­tung mit tän­ze­ri­schen Ele­men­ten und führ­ten die Ge­samt­per­for­mance, un­ter­stützt durch Mu­si­ker, auf. Wel­ches Pro­jekt ge­winnt, wird bei der Preis­ver­lei­hung am 11. No­vem­ber im Schloss Nym­phen­burg in München be­kannt ge­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.