Oh weh, SPD

Donau Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Grund­ren­te als Grund­satz­fra­ge“(Sei­te 1) vom 5. No­vem­ber: Na­tür­lich muss, wo es er­for­der­lich ist, ge­hol­fen wer­den. Ist die SPD nicht in der La­ge, vor der Un­ter­schrift ei­nen Ver­trag zu le­sen? Die jun­gen Leu­te, die täg­lich auf­ste­hen und 50 Jah­re lang ar­bei­ten müs­sen und zu­dem die Ren­te mit 63 be­zah­len – ob das die be­geis­ter­ten SPDWäh­ler wer­den?

Karl J. Hert­le, Nörd­lin­gen

Bei der Grund­ren­te soll die Be­dürf­tig­keit ge­prüft wer­den. Wird Be­dürf­tig­keit dann auch bei der 6000-Eu­ro-Prä­mie für Elek­tro­au­tos über­prüft?

Dr. Hen­ry K. Ost­berg, Augs­burg, zu „Mehr Geld für Elek­tro­au­tos“(Sei­te 1) vom 6. 11.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.