Buch­preis für Da­vid Wa­gner

Bay­ern zeich­net Werk über De­menz aus

Donau Zeitung - - Feuilleton -

Mün­chen Da­vid Wa­gner er­hält den Baye­ri­schen Buch­preis 2019 für den Ro­man „Der ver­gess­li­che Rie­se“. Der Sie­ger in der Ka­te­go­rie Bel­le­tris­tik wur­de am Don­ners­tag­abend im Rah­men ei­ner öf­fent­li­chen Ju­ry­sit­zung in Mün­chen er­mit­telt. Ge­win­ner bei den Sach­bü­chern wur­de „Furcht und Frei­heit. Für ei­nen an­de­ren Li­be­ra­lis­mus“von Jan-Wer­ner Mül­ler. Bei­de Aus­zeich­nun­gen sind mit ei­nem Preis­geld von je 10000 Eu­ro ver­bun­den.

Der un­do­tier­te Eh­ren­preis ging an den Schau­spie­ler, Re­gis­seur und Au­tor Joa­chim Mey­er­hoff, der seit die­ser Spiel­zeit zum En­sem­ble der Schau­büh­ne Ber­lin ge­hört. Mey­er­hoff sei ein Mul­ti­ta­lent und ste­he für gro­ßes Le­se­ver­gnü­gen, hat­te Bay­erns Mi­nis­ter­prä­si­dent Mar­kus Sö­der (CSU) den Eh­ren­preis­trä­ger vor­ab ge­wür­digt. Ei­ne Be­son­der­heit des Buch­prei­ses: Die Zu­schau­er kön­nen mit­er­le­ben, wie die Ju­ro­ren live auf der Büh­ne über die Neu­er­schei­nun­gen des Jah­res dis­ku­tie­ren, die no­mi­niert wur­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.