St. Mar­tin kommt nach Lau­in­gen

Die kom­men­den Ta­ge ste­hen im Zei­chen des Hei­li­gen. Am Sonn­tag fin­det der Markt statt, am Mon­tag be­sucht Mar­tin die Kin­der

Donau Zeitung - - Landkreis Dillingen -

Lau­in­gen Zum Mar­tins­tag ist in Lau­in­gen in die­sem Jahr wie­der viel ge­bo­ten. Am Sonn­tag, 10. No­vem­ber, wird die jahr­hun­der­te­al­te Tra­di­ti­on des Mar­ti­ni­markts fort­ge­führt. Der fin­det schon seit dem 15. Jahr­hun­dert statt, als sich die Be­völ­ke­rung vor dem Win­ter noch mit Klei­dung und Werk­zeug ein­deck­te.

Auch in die­sem Jahr kom­men wie­der zahl­rei­che Aus­stel­ler auf den Markt­platz. Los geht es um 10 Uhr, der Markt en­det um 17 Uhr. Un­ter an­de­rem wird die Ar­bei­ter­wohl­fahrt Bur­ger und Ge­trän­ke für den wohl­tä­ti­gen Zweck ver­kau­fen. Im Montes­so­ri-Kin­der­haus wird in die­sem Jahr zu­dem ei­ne Mi­ne­ra­li­en­samm­lung mit Stü­cken aus un­ga­ri­schen und ru­mä­ni­schen Erz­mi­nen, aber auch aus dem al­pi­nen und süd­deut­schen Raum, ge­zeigt. Die Samm­lung ist zwi­schen 10 und 12 Uhr so­wie zwi­schen 14 und 16 Uhr zu be­stau­nen. Ne­ben den Markt­stän­den sind zwi­schen 13 und 17 Uhr au­ßer­dem ei­ni­ge Fach­ge­schäf­te ge­öff­net. We­gen des Markts ist die In­nen­stadt am Sonn­tag wei­test­ge­hend ge­sperrt.

Am Tag da­nach geht das Pro­gramm auf dem Markt­platz gleich wei­ter: Denn Sankt Mar­tin be­sucht wie­der die Her­zog­stadt. Auf sei­nem Pferd rei­tend und mit drei Nuß­mär­teln im Schlepp­tau be­rei­tet er Bu­ben und Mäd­chen ei­ne Freu­de. Ab 17.30 Uhr sam­meln sich die Kin­der mit ih­ren La­ter­nen und Be­glei­tern vor dem Rat­haus. Dort wird um 18 Uhr das von Kreis­hei­mat­pfle­ger Alois

Sai­ler ge­schrie­be­ne „Lau­in­ger Mar­tins­spiel mit Nuss­mär­tel­be­glei­tung“zum mitt­ler­wei­le sechs­ten Mal auf­ge­führt. Be­glei­tet wird es vom Ge­s­ang­ver­ein Froh­sinn, der Stadt­ka­pel­le, den Lau­in­ger Kin­der­gär­ten und der Grund­schu­le. Da­nach führt der Um­zug zur Stadt­pfarr­kir­che St. Mar­tin. Am Pfarr­hof er­hal­ten die Kin­der Nüs­se und Leb­ku­chen.

Der Mar­tins­brauch hat in Lau­in­gen Tra­di­ti­on. Der Kul­tur­markt hat es zu sei­ner Auf­ga­be ge­macht, den Brauch auf­recht zu er­hal­ten. Be­son­ders der Nuss­mär­tel mit sei­nem wüs­ten Pelz­man­tel, Glo­cke und Ru­te, hat­te frü­her in den Fa­mi­li­en gro­ße Be­deu­tung in der Re­gi­on. Sie brach­ten Man­da­ri­nen, Nüs­se und Leb­ku­chen – zu­min­dest den bra­ven Kin­dern. Die dür­fen sich dar­auf auch in die­sem Jahr freu­en. Mit der Ru­te dro­hen sie heu­te je­doch sel­ten.

Ar­chiv­fo­to: Hans Gus­beth

Der Nuss­mär­tel hat nicht nur in Lau­in­gen (Ar­chiv­fo­to), son­dern in der gan­zen Re­gi­on Be­deu­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.