Ben­zin statt Die­sel: Teu­re Ver­wechs­lung

In Bi­ber­bach floss aus der Zapf­säu­le ei­ner Tank­stel­le der fal­sche Treib­stoff. Für vie­le Au­to­fah­rer kommt die­se Er­kennt­nis erst in der Werk­statt

Donau Zeitung - - Bayern - VON BRIGITTE MELLERT

Bi­ber­bach Rat­los war sie, die Au­to­fah­re­rin aus Bi­ber­bach (Land­kreis Augs­burg): Als sie ih­ren Wa­gen auf dem Su­per­markt-Park­platz nach dem Ein­kauf wie­der an­las­sen woll­te, woll­te der ein­fach nicht mehr an­sprin­gen. Vor­mit­tags hat­te die Frau noch in Bi­ber­bach ge­tankt. Nach dem Ab­schlep­pen in die Werk­statt dann der Schreck: Im Tank des Fahr­zeugs war Ben­zin statt Die­sel. Wie der Be­trei­ber der Tank­stel­le in­zwi­schen be­stä­tigt hat, hat­te ein Lie­fe­rant ver­se­hent­lich den fal­schen Treib­stoff in die Tanks un­ter den Zapf­säu­len ein­ge­füllt. Wie vie­le Leu­te ge­nau von der Ver­wechs­lung be­trof­fen sind, ist noch un­klar.

Die Tank­stel­le in Bi­ber­bach hat rund um die Uhr ge­öff­net, al­ler­dings mit Selbst­be­die­nung. Ei­nen Tank­wart gibt es vor Ort nicht. So sei es ver­mut­lich da­zu ge­kom­men, dass der Treib­stoff falsch be­füllt wur­de, sagt der Be­trei­ber im Ge­spräch mit un­se­rer Re­dak­ti­on. Mehr möch­te er da­zu nicht mehr sa­gen.

Sein Te­le­fon steht oh­ne­hin nicht mehr still. Er spricht mit Ver­si­che­run­gen, Werk­stät­ten und be­trof­fe­nen Au­to­be­sit­zern. Zu­dem sei in­zwi­schen die Tank­stel­le wie­der ge­öff­net, sagt der Be­trei­ber. Er be­tont in dem gan­zen Schla­mas­sel: „Je­der Scha­den wird be­gli­chen, kei­ner hängt in der Luft.“Er sei für sol­che Schä­den ver­si­chert.

Die Bi­ber­ba­che­rin ge­hört zu den be­trof­fe­nen Kun­den. Wäh­rend der Fahrt zum Ein­kau­fen ha­be sie nichts ge­merkt, er­zählt ihr Mann. „Sie ist oh­ne Pro­ble­me noch et­wa 35 Ki­lo­me­ter ge­fah­ren.“Auf dem Park­platz sei der Wa­gen dann nicht mehr an­ge­sprun­gen. „Zu­erst hat­te ich mei­ne Frau in Ver­dacht, falsch ge­tankt zu ha­ben“, sagt der Bi­ber­bach. „Auf dem Zet­tel stand aber, dass sie Die­sel ge­tankt hat.“In der Werk­statt zeig­te sich, dass in dem Die­sel­mo­tor Ben­zin war.

Wolf­gang Putz von der Werk­statt „Car and Bi­ke Ser­vice Bi­ber­bach“, die di­rekt ne­ben der Tank­stel­le liegt, be­rich­tet von 15 Kun­den, die mit Pro­ble­men an ih­ren Fahr­zeu­gen nach dem Be­tan­ken zu ihm ka­men. Er sagt: „Wenn der Schmier­film, der durch den Die­sel­kraft­stoff ge­ge­ben ist, reißt, kommt es zu Schä­den an den Kraft­stoff­hoch­druck­pum­pen.“Der Scha­den bei Fahr­zeu­gen zei­ge sich da­rin, dass sie schlecht an­sprin­gen und ru­ckeln. Wie teu­er das für die Kun­den wird, er­klärt Putz, hän­ge da­von ab, ob das Ben­zin sich mit noch vor­han­de­nem Die­sel­kraft­stoff

ver­mi­schen kann oder ob ein kom­plet­ter Tank auf­ge­füllt wur­de. Der Ex­per­te weiß: Je mehr Ben­zin, des­to schlim­mer.

Und im Fall des Bi­ber­ba­cher Ehe­paars trat so­gar der schlimms­te Fall ein: Der Wa­gen sprang gar nicht mehr an. Das ge­sam­te Ein­spritz­sys­tem muss aus­ge­tauscht wer­den. Den Scha­den am Au­to schätzt der Be­sit­zer auf rund 10 000 Eu­ro. „Ich ha­be in­zwi­schen ei­nen

An­walt ein­ge­schal­tet und die Werk­statt küm­mert sich um die Ver­si­che­rung“, sagt er. Drei Ta­ge muss­te er oh­ne Au­to aus­kom­men, seit­her fährt er mit ei­nem Leih­wa­gen. Das Är­ger­li­che für ihn: sein Au­to war erst ein hal­bes Jahr alt. „Ich hof­fe nur, dass kei­ne Kos­ten auf uns zu­kom­men.“Gleich­zei­tig zeigt er auch Ver­ständ­nis für den Tank­stel­len­be­trei­ber. „Das Pro­blem ist, dass an sol­chen SB-Tank­stel­len der Tank­wart fehlt“, sagt der Mann. Be­schwert ha­be er sich bis­her nicht, trotz­dem hof­fe er auf ei­ne Re­ak­ti­on sei­tens des Be­trei­bers.

Es ist nicht das ers­te Mal, dass in Bay­ern so et­was pas­siert. An ei­ner Tank­stel­le in Lengenfeld im Land­kreis Landsberg leg­te ein fal­scher Kraft­stoff über 100 Au­tos lahm. Grund da­für war, dass die An­lie­fer­fir­ma die Tanks von Su­per­ben­zin und Die­sel falsch be­füllt hat­te. Ähn­li­ches pas­sier­te in Schwan­dorf – rund 50 Au­tos wa­ren be­trof­fen. An Zapf­säu­len, aus de­nen Die­sel lau­fen soll­te, kam Ben­zin her­aus und um­ge­kehrt.

Rund 10 000 Eu­ro Scha­den al­lei­ne an ei­nem Au­to

Foto: Mar­cus Merk

Auf­re­gung bei Kun­den die­ser Tank­stel­le in Bi­ber­bach: Hier ver­wech­sel­te der Lie­fe­rant die Tanks von Ben­zin und Die­sel. Die Au­to­fah­rer zapf­ten al­so den fal­schen Treib­stoff für ih­re Fahr­zeu­ge. In­zwi­schen ist die Tank­stel­le wie­der nor­mal in Be­trieb.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.