Ein Vor­trag über den „Zit­her-Maxl“

Donau Zeitung - - Kultur Vor Ort -

Der His­to­ri­sche Ver­ein Dil­lin­gen und die Volks­hoch­schu­le Dil­lin­gen ha­ben den Vor­trag mit dem Ti­tel „Herzog Max in Bay­ern: Der so­ge­nann­te Zit­her-Maxl“or­ga­ni­siert. Es spricht Kat­ha­ri­na Wei­gand von der Uni­ver­si­tät Mün­chen. Der Vor­trag fin­det am Don­ners­tag, 14. No­vem­ber, um 19.30 Uhr im Gro­ßen Saal des Col­legs statt.

Herzog Max stammt aus der Li­nie der Her­zö­ge in Bay­ern des Hau­ses Wit­tels­bach und gilt als För­de­rer der baye­ri­schen Volks­mu­sik im 19. Jahr­hun­dert. Als Va­ter der ex­zen­tri­schen Kai­se­rin Eli­sa­beth war auch er ei­ne un­ge­wöhn­li­che Per­sön­lich­keit, die al­ler­dings kei­ne Ähn­lich­keit mit ih­rem Darstel­ler in den be­rühm­ten Sis­si-Fil­men, Gus­tav Knut, be­sitzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.