Darf der Staat das?

Re­gel­an­fra­ge bei der Po­li­zei ist um­strit­ten

Donau Zeitung - - Bayern - VON TOM TRILGES

Mün­chen Bay­ern will die Ver­fas­sungs­treue von Po­li­zei­an­wär­tern ab 2021 wie­der mit ei­ner Re­gel­an­fra­ge beim Ver­fas­sungs­schutz über­prü­fen. Hin­ter­grund sind Ver­dachts­fäl­le von Ex­tre­mis­mus in­ner­halb der Be­hör­de. Ne­ben viel Zu­stim­mung wird auch Kri­tik laut.

Bay­erns Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter Tho­mas Pe­tri weist dar­auf hin, dass der Ver­fas­sungs­schutz über sen­si­ble Da­ten ver­fü­ge, die in der Re­gel nicht durch Recht­spre­chung über­prüft wor­den sei­en. Pe­tri be­zwei­felt die Ver­hält­nis­mä­ßig­keit: „Nach mei­nem Da­für­hal­ten be­trifft die Re­gel­an­fra­ge das Per­sön­lich­keits­recht und die freie Be­rufs­wahl der An­wär­ter. Ein sol­cher Grund­rechts­ein­griff muss ge­recht­fer­tigt sein.“Po­li­zei­an­wär­ter wür­den auf Wi­der­ruf und spä­ter auf Pro­be an­ge­stellt. Dar­über hin­aus un­ter­schrei­be je­der ei­ne Er­klä­rung zur Ver­fas­sungs­treue. Noch da­zu ge­be es ei­ne Ab­fra­ge auf straf­recht­li­che Ver­ur­tei­lun­gen so­wie den Rück­griff auf po­li­zei­in­ter­ne Da­ten­ban­ken. Zu­dem sei bei den jüngs­ten Fäl­len un­klar, ob ex­tre­mis­ti­sche Nei­gun­gen von Be­ginn an be­stan­den oder sich erst im Lau­fe ent­wi­ckelt ha­ben.

Po­si­ti­ver ste­hen die Po­li­zei­ge­werk­schaf­ten der Re­gel­an­fra­ge ge­gen­über. Pe­ter Pyt­lik, stell­ver­tre­ten­der Lan­des­vor­sit­zen­der der Ge­werk­schaft der Po­li­zei (GdP) in Bay­ern, meint: „Wir se­hen die Ab­sicht, die Re­gel­an­fra­ge ein­zu­füh­ren, als sinn­vol­les In­stru­ment, um si­cher­ge­hen zu kön­nen, dass bei den Po­li­zei­an­wär­tern ex­tre­mis­ti­sche Ge­sin­nun­gen nicht vor­han­den sind.“Die GdP in Bay­ern be­für­wor­tet gar ei­ne bun­des­wei­te Ein­füh­rung. Der Lan­des­vor­sit­zen­de der Deut­schen Po­li­zei­ge­werk­schaft, Jür­gen Köhn­lein, be­grüßt die Re­gel­an­fra­ge bei Po­li­zei­an­wär­tern eben­falls. „Men­schen mit ex­tre­mis­ti­schen An­sich­ten ha­ben bei der baye­ri­schen Po­li­zei nichts zu su­chen“, sagt er.

Im Land­tag spre­chen sich al­le Frak­tio­nen für die Maß­nah­me aus, die Grü­nen al­ler­dings nur un­ter Be­din­gun­gen. Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Katharina Schul­ze sag­te un­se­rer Redaktion am Di­ens­tag: „Ei­ne Re­gel­an­fra­ge kann höchs­tens ein In­stru­ment in ei­nem Maß­nah­men­pa­ket sein, ist aber kein All­heil­mit­tel. Es braucht de­fi­ni­tiv ei­ne Stu­die zum Ex­tre­mis­mus in der Po­li­zei.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.