Donau Zeitung

Wo bleibt die Wertschätz­ung von Erziehungs­arbeit?

-

Zum Bericht „Was ist die Pflege eines Kindes wert“vom Montag, 23. No‰ vember:

„Kinder sind unser höchstes Gut.“So lautet ein Satz in der Bayerische­n Verfassung. Dringend werden Pflegestel­len für Kinder gesucht. Wie aber wird die Leistung von Pflegeelte­rn gewürdigt, die bereit sind, Kindern aus schwierige­n Verhältnis­sen ein Zuhause zu geben, immer wieder mit viel Geduld und Empathie, 24 Stunden täglich ohne Wochenende und Urlaub, negative Kindheitse­rfahrungen auszugleic­hen und die Ressourcen des jeweiligen Kindes zu fördern, um sie stabil ins Leben zu stellen? Ihnen werden Leistungen gekürzt! In anderen Branchen wird Leistung belohnt, wieso nicht auch in diesem für unsere Gesellscha­ft so wichtigen Bereich der Erziehung? Wo bleibt hier die Wertschätz­ung von Erziehungs­arbeit?

Birgit Erdle, Erste Vorsitzend­e Kinder‰ schutzbund Kreisverba­nd Dillingen

Newspapers in German

Newspapers from Germany