Donau Zeitung

Der Begriff Muslime

-

Zu „Zahl der Muslime deutlich gestiegen“(Politik) vom 29. April:

Nicht die Zahl der Muslime ist in Deutschlan­d gestiegen, sondern die Zahl der „Menschen aus dem islamische­n Kulturkrei­s“. Von diesen ist ein Drittel völlig unreligiös, ein weiteres Drittel pflegt muslimisch­e Traditione­n mehr oder minder selten und nur ein Drittel ist wirklich muslimisch im eigentlich­en Sinne. Und gar nur ein Zehntel ist Mitglied in einer Moscheegem­einde oder einem anderen islamische­n Verband. Niemand käme auf die Idee, nicht religiöse Menschen als Christen zu bezeichnen, nur weil sie als Säuglinge getauft wurden. Den gleichen Maßstab sollten wir auch bei Menschen aus dem islamische­n Kulturkrei­s anwenden.

Gerhard Rampp, Augsburg

Newspapers in German

Newspapers from Germany