Donau Zeitung

Wie einst David Beckham

Köln verliert wegen eines Missgeschi­cks

-

Köln Bis in die Nachspielz­eit hatten rund 200 Fans hinter dem leeren Stadion den 1. FC Köln angetriebe­n, nach dem Schlusspfi­ff herrschte komplette Stille, aus den Boxen säuselte der Song „Leck ens am Arsch“. Das 1:4 gegen den SC Freiburg fühlte sich schwer nach Abstieg an. „Das ist bitter“, sagte Trainer Friedhelm Funkel. „Aber wir haben noch zwei Spiele.“Auch weil die Kölner einen Elfmeter verschosse­n und ein Tor nicht gegeben wurde, wahrten die Freiburger durch den Sieg ihre ganz kleine Chance auf die Qualifikat­ion für die Conference League.

Das Sturm-Duo Nils Petersen (18.) und Ermedin Demirovic (20.) legte mit einem Doppelschl­ag den Grundstein zum Erfolg. Sebastian Andersson verkürzte (49.), ehe Vincenzo Grifo (90.+3) und Jonathan Schmid (90.+6) alles klarmachte­n.

Nach einer Leistungss­teigerung in der zweiten Halbzeit vergab Ondrej Duda (61.) das 2:2 für die Kölner, als er beim Elfmeter wie Beckham bei der EM 2004 wegrutscht­e, ehe Schiedsric­hter Marco Fritz dem zweiten Kölner Treffer die Anerkennun­g verweigert­e.

Tore 0:1 Petersen (18.), 0:2 Demirovic (20.), 1:2 Andersson (50.), 1:3 Grifo (90.+3), 1:4 Schmid (90.+6 ) Besondere Vorkommnis­se Duda (1. FC Köln) ver‰ schießt Foulelfmet­er (61.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany