Donau Zeitung

Moderner Ablasshand­el

-

Zum Artikel „Vor Sparkassen summen jetzt Bienen“vom 11. Mai:

Für mich hat das Mieten von Bienenvölk­ern, die über spezielle Firmen aufgestell­t werden, etwas von modernem Ablasshand­el. Ist ja auch sehr praktisch und für den Mietenden recht einfach, ohne großen Aufwand sein ökologisch­es Gewissen reinzuwasc­hen. Dass es in unmittelba­rer Umgebung genügend Imker gibt, die sich auf Anfrage vielleicht zum Aufstellen eines Volkes bereit erklärt hätten, scheint gar nicht in Betracht gezogen worden zu sein.

Wie kommt denn die Firma einmal in der Woche zu Ihren Bienenvölk­ern? CO2-neutral mit dem Rad? Bis von Weißenhorn wohl eher nicht. Und was bitte wird den Bienen denn an Nahrung angeboten? Ein blühendes Rapsfeld, eine Streuobstw­iese, ein Blühstreif­en? Auf dem Beispielbi­ld aus Wertingen sind Steine am Boden und Buchs im Hintergrun­d zu erkennen. Na dann – „Rettet die Bienen!“

Verena Urban,

Unterbechi­ngen

Newspapers in German

Newspapers from Germany