Fal­sche Stern­sin­ger for­dern Geld ge­gen Ge­dich­te

Donauwoerther Zeitung - - Bayern - (corh)

Noch vor dem Ni­ko­laus sind am Di­ens­tag be­reits drei Stern­sin­ger durch Gun­del­fin­gen (Land­kreis Dil­lin­gen) ge­zo­gen. Zwei Kin­der im Al­ter von zehn Jah­ren und ein Ju­gend­li­cher, zwi­schen 15 und 16 Jah­re alt, tru­gen tur­ba­n­ähn­li­che Kopf­be­de­ckun­gen und Um­hän­ge. In ei­ner Gast­stät­te bo­ten sie laut Po­li­zei an, ein Ad­vents­ge­dicht vor­zu­tra­gen und ba­ten um Spen­den. Weil sie aber mit so ei­nem for­schen Ton auf­tra­ten, gab es kein Geld. Das un­be­kann­te Trio ver­schwand. Die Po­li­zei frag­te dar­auf­hin bei der Stadt­pfar­rei Gun­del­fin­gen nach. Dort hieß es, dass der­zeit kei­ne Stern­sin­ger un­ter­wegs sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.