Al­tis­heim ret­tet den Sieg über die Zeit

Nach 3:0-Füh­rung ge­gen Kick­lin­gen muss das Team am En­de noch zit­tern

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort -

Land­kreis Kraft­akt für die SpVgg Al­tis­heim-Leit­heim: Hoch­ver­dient und am En­de un­nö­tig span­nend ge­wann die Elf von Spie­ler­trai­ner Sven Rot­zer mit 3:2 ge­gen den star­ken Auf­stei­ger aus Kick­lin­gen. We­ni­ger bib­bern muss­ten da die Wör­nitz­stei­ner, die sich ge­gen Schretz­heim deut­lich mit 4:0 durch­setz­ten. Schluss­licht Ried­lin­gen er­gat­ter­te ge­gen den Ta­bel­len­zwei­ten aus Reim­lin­gen ei­nen Punkt, wäh­rend Do­nau­müns­ter in Möt­tin­gen patz­te. ● SV Wör­nitz­stein‰Berg – BC Schretz­heim 4:0 (2:0). Nach­dem der SVW das Hin­spiel in Schretz­heim 0:3 ver­lo­ren hat­te, war die Mo­ti­va­ti­on groß, die da­ma­li­ge Plei­te ver­ges­sen zu ma­chen. Die Haus­her­ren wa­ren von An­fang an be­stim­mend und lie­ßen nach hin­ten nichts zu. In der 8. Mi­nu­te schei­ter­te Daniel Ha­ber­sat­ter am Gäs­te­kee­per und nur drei Mi­nu­ten spä­ter wur­de ein Ab­schluss von Mi­chi The­nikl zur Ecke ge­blockt. In der 26. Mi­nu­te pa­rier­te der Gäs­te­kee­per ei­ne Vol­ley­ab­nah­me von Ma­xi­mi­li­an Bie­sal­ski se­hens­wert. Nach 31 Mi­nu­ten dann die ver­dien­te Füh­rung für die Stadt­tei­l­elf.

Nach ei­nem Frei­stoß von Ma­xi­mi­li­an Bschor lan­det der Ball bei Do­mi­nik Marks, die­ser ließ noch ei­nen Ge­gen­spie­ler ste­hen und schloss sou­ve­rän ins kur­ze Eck ab (31.). In der 42. Mi­nu­te muss­te Daniel Schaaf mit Gelb-Rot vom Platz. Neun Mi­nu­ten zu­vor hat­te der Schretz­hei­mer be­reits die Gel­be Kar­te ge­se­hen, dann be­kam er sei­ne Zwei­te für Ball­weg­schla­gen. Kurz vor der Pau­se er­höh­te Micha­el The­nikl auf 2:0.

In der Zwei­ten Hälf­te ein un­ver­än­der­tes Bild. Die Wör­nitz­stei­ner spiel­ten wei­ter druck­voll nach vor­ne und so kam Bie­sal­ski zu ei­nem se­hens­wer­ten Kopf­ball­tref­fer nach star­ker Flan­ke von Bschor. Die­ser wie­der­um schoss in der 76. Mi­nu­te ent­schlos­sen aus 16 Me­tern ins lin­ke un­te­re Eck zum 4:0-End­stand ein.

● TSV Möt­tin­gen – SV Do­nau­müns‰ ter‰Er­lings­ho­fen 2:1 (0:0). Im Du­ell der Ex-Be­zirks­li­gis­ten gab es ei­nen knap­pen Heim­sieg. In der aus­ge­gli­che­nen An­fangs­pha­se schoss da­bei Sorg bei der ers­ten bes­se­ren Ge­le­gen­heit weit über das Heim­tor. Auf der Ge­gen­sei­te wehr­te der Gäs­te­kee­per Wun­ders Schuss ab und der Nach­schuss ging knapp am Kas­ten vor­bei. In der er­eig­nis­ar­men ers­ten Halb­zeit hat­te der TSV dann die größ­te Chan­ce, doch nach­dem Ha­gel vor dem Tor quer pass­te schoss Schnee­le den schwer zu neh­men­den Ball am lee­ren Tor vor­bei.

Nach dem Wech­sel hat­te Schrei­ber die ers­te gu­te Mög­lich­keit, schoss aber aus 16 Me­tern zu harm­los. Nach ei­ner St­un­de dann die Heim­füh­rung, als Wun­der ei­ne Frei­stoß­flan­ke von Witt­ke ein­köpf­te. Da­ge­gen ver­gab Jen­u­wein die gro­ße Aus­gleichs­chan­ce kläg­lich. Mit ei­nem schö­nen 18-Me­ter-Frei­stoß über die Mau­er er­höh­te Max Ha­gel dann auf 2:0. Am En­de schoss Bum­ber­ger nur knapp am Heim­tor vor­bei, doch nur we­nig spä­ter schob Gröbl zum An­schluss ein, nach­dem die TSV-Ab­wehr den Ball nicht aus der Ge­fah­ren­zo­ne brach­te.

● SpVgg Al­tis­heim‰Leit­heim – SV Kick­lin­gen‰Fris­tin­gen 3:2 (1:0). Die Haus­her­ren wa­ren im ers­ten Durch­gang zu je­der Zeit Herr der La­ge. Das 1:0 mar­kier­te Ka­pi­tän Ju­li­an Schmid­baur in der 17. Mi­nu­te nach se­hens­wer­ter Vor­ar­beit des bä­ren­star­ken Lu­kas Löff­ler.

Auch in der zwei­ten Hälf­te hat­te Al­tis­heim ein deut­li­ches Über­ge­wicht an Chan­cen, brach­te den Ball aber nicht im Tor un­ter. So brauch­te es zwei di­rek­te Frei­stö­ße von Coach Sven Rot­zer (74./78.), um den Spiel­stand auf 3:0 zu schrau­ben. Wer nun aber glaub­te, dass die­se Mes­se ge­le­sen sei, wur­de schon fünf Mi­nu­ten spä­ter ei­nes Bes­se­ren be­lehrt, als Kick­lin­gen erst mit ei­ner Bo­gen­lam­pe durch Lu­kas Ma­nier auf 1:3 ver­kürz­te und wie­der­um nur drei Mi­nu­ten spä­ter durch Patrick Jung auf 2:3 her­an­kam.

In ei­ner hek­ti­schen Schluss­pha­se mit zwei Gelb-Ro­ten Kar­ten und über sechs Mi­nu­ten Nach­spiel­zeit ver­tei­dig­te Al­tis­heim mit Mann und Maus und konn­te so den knap­pen Heim­sieg über die Zeit ret­ten.

● SpVgg Ried­lin­gen – FSV Reim­lin‰ gen 2:2 (1:2). In der An­fangs­pha­se fan­den bei­de Mann­schaf­ten kaum statt, wo­bei Ried­lin­gen et­was mehr in das Spiel in­ves­tier­te. Nach 15 Mi­nu­ten er­ziel­te der Ta­bel­len­letz­te ein lang er­sehn­tes Tor nach ei­ner Ecke, als Ka­pi­tän No­t­ho­fer nach ei­ner schö­nen Ecke von An­zen­ho­fer frei­ste­hend ein­köp­fen konn­te (14.). Kurz dar­auf se­gel­te ein ein­fa­cher lan­ger Ball über die Ried­lin­ger De­fen­si­ve, wo­bei der Gäs­testür­mer nur noch durch ein Foul ge­stoppt wer­den konn­te. Den an­schlie­ßen­den Elf­me­ter ver­wan­del­te der Gäs­teTop­s­corer Kohn­le eis­kalt zum Aus­gleich (22.). Kurz vor der Halb­zeit er­ziel­te der Gast nach ei­ner Ecke den 2:1-Füh­rungs­tref­fer durch Helm­schrot (43.).

In der zwei­ten Hälf­te wa­ren Of­fen­siv­ak­tio­nen und Chan­cen auf bei­den Sei­ten Man­gel­wa­re. Ei­nen schö­nen Fern­schuss der Gäs­te durch Youngs­ter Fe­lix Hand­ke pa­rier­te der Gäs­te­tor­wart se­hens­wert (80.)

In der 85. Min. pfiff Schi­ri Do­mi­nik Es­ters (TSV Haun­stet­ten) nach ei­ner un­über­sicht­li­chen Sze­ne im Gäs­testraf­raum ei­nen Hand­elf­me­ter für die Stadt­tei­l­elf. An­zen­ho­fer schritt nun zur Tat und ver­wan­del­te den fäl­li­gen Straf­stoß sou­ve­rän zum um­ju­bel­ten spä­ten Aus­gleich (85.). In der Fol­ge war die Heim­elf be­müht, den Drei­er doch noch ein­zu­fah­ren, konn­te je­doch nicht mehr zwin­gend wer­den.

Fo­to: Fär­ber

Sven Rot­zer (links) steu­er­te zwei Tref­fer zum Al­tis­hei­mer Sieg bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.