2000 wei­te­re Mit­ar­bei­ter für Co­ro­na‰Kon­takt­ver­fol­gung

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Zur Nach­ver­fol­gung von Co­ro­naIn­fek­tio­nen wer­den in Bay­ern ab so­fort 2000 wei­te­re staat­li­che Mit­ar­bei­ter ein­ge­setzt. Das kün­dig­te Mi­nis­ter­prä­si­dent Mar­kus Sö­der (CSU) an. Un­ter den Mit­ar­bei­tern sei­en ins­be­son­de­re Be­am­ten­an­wär­te­rin­nen und Be­am­ten­an­wär­ter so­wie Per­so­nen, die be­reits im Früh­jahr zur Kon­takt­nach­ver­fol­gung ein­ge­setzt wur­den. Das In­nen­mi­nis­te­ri­um wur­de auf­ge­for­dert, bis zu 1000 Be­am­te ins­be­son­de­re der Be­reit­schafts­po­li­zei zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die Kon­takt­ver­fol­gung sei wei­ter­hin ent­schei­dend, um nicht die Kon­trol­le zu ver­lie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.