Ent­lau­fe­ner Nan­du auf Feld er­schos­sen

Dresdner Neueste Nachrichten - - SACHSEN UND MITTELDEUTSCHLAND -

BADRA/SONDERSHAUSEN. Ein in Nord­thü­rin­gen ent­lau­fe­ner Nan­du ist tot. Ein Jä­ger ha­be den gro­ßen Lauf­vo­gel ges­tern Mor­gen auf ei­nem Wei­zen­feld zwi­schen Badra und Sondershausen (Kyff­häu­ser­kreis) er­schos­sen, teil­te die Po­li­zei auf An­fra­ge mit. Ei­ne Frau hat­te das Tier zu­nächst im Gar­ten ei­nes Nach­barn ge­se­hen und die Po­li­zei alar­miert. Der Vo­gel lief dann aber wei­ter zu dem Feld. Der Jä­ger er­schoss das Tier dort dann in Ab­spra­che mit der Po­li­zei.

Das Tier war am ver­gan­ge­nen Frei­tag im He­rin­ger Orts­teil Ham­ma (Kreis Nord­hau­sen) sei­nem Be­sit­zer ent­wischt. Das Land­rats­amt hat­te den Vo­gel zum Ab­schuss frei­ge­ge­ben. Er hät­te zur Ge­fahr et­wa für den Stra­ßen­ver­kehr wer­den kön­nen. Nan­dus sind flug­un­fä­hig und zäh­len wie der Strauß oder das Emu zu den Lauf­vö­geln. Sie kön­nen bis zu 1,70 Me­ter groß und 25 Ki­lo­gramm schwer wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.