Mehr An­bau­flä­che für die Spree­wald-gur­ke

Dresdner Neueste Nachrichten - - WIRTSCHAFT -

LÜBBEN. Nach rück­läu­fi­gen Zah­len ist die An­bau­flä­che der Spree­wald-gur­ke wie­der ge­wach­sen. Sie er­rei­che in die­sem Jahr rund 560 Hekt­ar, teil­te der Spree­wald­ver­ein aus Lübben (Kreis Dah­me-spree­wald) ges­tern mit. 2017 wa­ren es mit rund

500 Hekt­ar et­was we­ni­ger. Die Ern­te der Ein­le­ge-gur­ken be­gann of­fi­zi­ell ges­tern, vie­le Be­trie­be sind aber schon seit Ta­gen auf den Fel­dern. 2017 wa­ren nach rück­läu­fi­gen Zah­len wie­der et­was mehr Gur­ken ge­ern­tet wor­den. Mehr als 30 000 Ton­nen Ein­le­ge­rund Schäl­gur­ken ka­men zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.