Kar­stadt und Kauf­hof dür­fen fu­sio­nie­ren

Dresdner Neueste Nachrichten - - WIRTSCHAFT -

BONN. Deutsch­land be­kommt ei­nen neu­en Rie­sen: Das Bun­des­kar­tell­amt hat grü­nes Licht für die Fu­si­on von Kar­stadt und Kauf­hof ge­ge­ben. Kar­tell­amts­prä­si­dent Andre­as Mundt sag­te am Frei­tag in Bonn: „Wir ha­ben das Vor­ha­ben in­ten­siv ge­prüft. We­der aus der Per­spek­ti­ve der Ver­brau­cher, noch aus Sicht der Hersteller und Lie­fe­ran­ten gab es durch­schla­gen­de wett­be­werb­li­che Be­den­ken.“Kar- stadt und Kauf­hof hät­ten nicht nur vie­le Kon­kur­ren­ten im sta­tio­nä­ren Ge­schäft. Auch der On­li­ne-han­del sor­ge für zu­sätz­li­chen Wett­be­werbs­druck. Der neue Kon­zern wird 243 Stand­or­te ha­ben und rund 32 000 Mit­ar­bei­ter be­schäf­ti­gen. Of­fi­zi­ell ist von ei­ner „Fu­si­on un­ter Glei­chen“die Re­de. Doch wird die Si­gna-hol­ding von Kar­stadt-ei­gen­tü­mer Re­né Ben­ko die Mehr­heit am neu­en Un­ter­neh­men hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.